Hamburg pflanzt 200 neue Straßenbäume

0

In Hamburg-Harburg werden derzeit 200 neue Straßenbäume gepflanzt. Foto: Lorenz von Ehren

Hamburg wird wieder ein Stückchen grüner. Im Rahmen der Kampagne „Mein Baum – meine Stadt“ pflanzt das Bezirksamt Hamburg-Harburg derzeit 200 neue Straßenbäume.

Mit der Aktion will die Stadt entstandene Baumlücken am Straßenrand auffüllen, um so den Straßenbaumbestand von etwa 25.000 Bäumen weitgehend zu erhalten.

Klimabäume für Hamburg-Harburgs Straßen

Die Auswahl der Gehölze – die allesamt von der Hamburger Baumschule Lorenz von Ehren stammen – erfolgte zum Teil auf Basis der GALK-Straßenbaumliste. Außerdem wurden bewusst sogenannte Klimabäume ausgesucht, die den sich verändernden Klimaverhältnissen standhalten sollen.

„Die Stadt ist ein Extremstandort für Gehölze. CO2, Feinstaub, Strahlungshitze, Bauarbeiten, Streusalzeintrag – das bedeutet Stress für die Bäume“, so Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule. Die 200 ausgewählten Gehölze sind von Ehren zufolge robust und stresstolerant.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr

Im Silicon Valley steht der Apple Park, der künftige Hauptsitz des Computer und Software-Herstellers, kurz vor seiner Vollendung, inklusive eines zwölf Hektar großen Landschaftsparks. Dafür kauft Apple derzeit tausende...

Mehr

Frisch getopft und neu gepflanzt – Cornus ‘Venus’ ist im Norden angekommen. Die A. Steffen Baumschulen in Rellingen haben die Gehölze von der ehemaligen Baumschule Wolfgang Eberts aus Baden-Baden nach Schleswig-Holstein...

Mehr