Buchtipp: Bäume in der Stadt

0

Durchschnittlich zehn Stadtbäume gibt es pro Stadteinwohner. Grund genug, diesem Thema ein eigenes Fachbuch zu widmen: Neu aufgelegt wurde „Bäume in der Stadt“ von Andreas Roloff. 

Der Forstbotaniker und Forstzoologe stellt den aktuellen Stand des Wissens aus neuen Untersuchungen und Studien zusammen. Neben positiven Auswirkungen, der geeigneten Auswahl von Stadtbäumen und den 40 wichtigsten Arten geht es auch um so wichtige Themen wie Klimawandel, Trockenstress, Krankheiten und Schädlinge sowie Misteln.

Das gut strukturierte, fachkundige Werk arbeitet mit vielen guten Bildern, Tabellen und Stichwortkästen und bietet sehr anwendungsorientiertes, unentbehrliches Grundlagenwissen für Praktiker, Planer und Stadtbaumverantwortliche.

„Bäume in der Stadt“, Ulmer 2013, geb., 4-farb. Fotos, 254 Seiten; 44,90 Euro, Bestell-Nr. 0175987. (kla)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr