BWS: Geschäftsführer entlastet den Vorstand

1

Zum 1. Juli übernimmt Dr. Martin Rometsch aus Bühl-Weitenung offiziell die Geschäftsführung des Bundesverbandes der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger (BWS). Eine Unterstützung des ehrenamtlichen Vorstandes durch einen Geschäftsführer war wegen des stetig steigenden Arbeitsaufkommens dringend notwendig, das klang zuletzt, aber nicht erstmalig auf der Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes im Februar dieses Jahres in Wenzendorf an.

Rometsch hat bereits Erfahrung als Verbandsgeschäftsführer. Schon seit Juli 2011 ist er in dieser Funktion beim Christbaumverband Baden-Württemberg tätig.

Nach landwirtschaftlicher Lehre und Studium der Allgemeinen Agrarwissenschaften in Stuttgart-Hohenheim war er unter anderem auch sieben Jahre Geschäftsführer eines Maschinenrings. Seit 2005 arbeitet Rometsch freiberuflich und selbständig als ö.b.v. Sachverständiger und in der betriebswirtschaftlichen Beratung landwirtschaftlicher Unternehmen in Süddeutschland.

Im Bundesverband wird der Baden-Württemberger zukünftig die für einen Verein typischen Arbeiten, wie Büroleitung, Kommunikation mit den Mitgliedern, Organisation von Vorstandssitzungen und Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Presse) sowie die Wahrnehmung von Terminen in Vertretung der Vorstandschaft erledigen.

Rometsch bleibt gleichzeitig Geschäftsführer des Christbaumverbandes Baden-Württemberg. Erwünscht sind Synergieeffekte aus diesen beiden Tätigkeiten, die sowohl dem Bundesverband als auch dem Landesverband zugutekommen.

Kontakt: Dr. Martin Rometsch, Plaulmattstraße 3, 77815 Bühl-Breitenung, Telefon: 07223–801–238. In Kürze wird es eine eigene Mail-Adresse für den Geschäftsführer des BWS geben. (jen)

Lesen Sie mehr zum Thema im TASPO extra Weihnachtsbaum in der aktuellen TASPO Ausgabe 26/2013.

 

Leserkommentare


  1. Herzlichen Glückwunsch Taspo!
    Das ist eine Leistung, zu der wir als Dümmen Orange ganz herzlich gratulieren.
    Wir sind gespannt auf die Geschichten, die wir in diesem Jahr zu lesen bekommen und ebenso auf die Zukunft. Wie wird die Taspo wohl zum 160sten, 170sten.... Geburtstag aussehen? Spannend!
    -10
    95 105

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Der französische Rosenzüchter Meilland International (F-Le Cannet des Maures) hat nach dem Ausscheiden von BKN Strobel vom Markt nun als neuen Vertragspartner in Lizenzfragen für Nordeuropa Rosarie Pflanzenhandel...

Mehr

Alle Pflanzen, darunter 45.000 Stiefmütterchen, Narzissen und Primeln muss eine Gärtnerei im vogtländischen Zausa nun vernichten, wie die ostthüringische Zeitung berichtet. Im vorigen Jahr hatten Kontrolleure einen...

Mehr

Ab Juli 2018 müssen Lkw ab 7,5 Tonnen nicht nur auf Autobahnen, sondern auf sämtlichen Bundesfernstraßen Maut zahlen. Rund zwei Milliarden Euro will der Verkehrsminister so zusätzlich für die Modernisierung unserer...

Mehr