Lehrgang Geprüfter Obst- und Gartenfachwart in Orsingen

0

Logo des "Geprüften Obst- und Gartenfachwarts". Screenshot: www.logl-bw.de

Zum „Geprüften Obst- und Gartenfachwart“ fortbilden können sich interessierte. Ziel des Lehrgangs ist den Hobby- und landschaftsprägenden Streuobstbau zu fördern und einen wirksamen Naturschutz zu unterstützen. 

Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg bietet den Lehrgang an. Er beginnt am 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus Hecht in Orsingen.

Der Kurs geht über ein Jahr und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Es gibt einen theoretischen (montags) und praktischen Teil (samstags).

Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in Botanik, Bodenpflege, Düngung sowie Obst- und Gemüseanbau, Sortenkunde, Pflanzenschutz.

Die Kursteilnehmer erlernen fachgerechten Schnitt und Veredlung verschiedener Obstsorten zu den verschiedenen Jahreszeiten und Baumformen.

Mehr Infos unter Tel.: 0 75 31-8 00 29 66 oder www.logl-bw.de.

(Quelle: Südkurier, 30. Dezember 2011)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Fan-Treue über den Tod hinaus: Wenn es nach den Bremer Grünen geht, könnten Anhänger des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen künftig in direkter Nachbarschaft zum Weserstadion ihre letzte Ruhe finden – auf einem eigenen...

Mehr

Mit Schlagsahne schmecken die roten Früchte im Sommer besonders gut. Doch wo kommen die Erdbeeren eigentlich her, die wir konsumieren? Wenn man dem Bericht „ZDF Zoom: Bittere Erdbeeren“ glaubt, herrschen auf deutschen...

Mehr

Gärtnermeister Friedrich Reim hat die grüne Branche von Kindesbeinen an erlebt. Schließlich ist der 56-Jährige in einer Gärtnerei aufgewachsen und bereits seit 1976 als Gärtner tätig. Im Interview mit TASPO Online verrät...

Mehr