Lehrgang Geprüfter Obst- und Gartenfachwart in Orsingen

0

Logo des "Geprüften Obst- und Gartenfachwarts". Screenshot: www.logl-bw.de

Zum „Geprüften Obst- und Gartenfachwart“ fortbilden können sich interessierte. Ziel des Lehrgangs ist den Hobby- und landschaftsprägenden Streuobstbau zu fördern und einen wirksamen Naturschutz zu unterstützen. 

Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg bietet den Lehrgang an. Er beginnt am 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus Hecht in Orsingen.

Der Kurs geht über ein Jahr und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Es gibt einen theoretischen (montags) und praktischen Teil (samstags).

Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in Botanik, Bodenpflege, Düngung sowie Obst- und Gemüseanbau, Sortenkunde, Pflanzenschutz.

Die Kursteilnehmer erlernen fachgerechten Schnitt und Veredlung verschiedener Obstsorten zu den verschiedenen Jahreszeiten und Baumformen.

Mehr Infos unter Tel.: 0 75 31-8 00 29 66 oder www.logl-bw.de.

(Quelle: Südkurier, 30. Dezember 2011)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Schädlinge und ihre Bekämpfung werden nur selten dokumentiert. Wenn, dann geschieht das meist nicht digital, sondern auf dem Papier und somit nicht für alle zugänglich. Durch die Vielzahl an Pflanzen geht der Überblick...

Mehr

Rund zwei Millionen Euro Sachschaden: So lautet die erste Schätzung des Julius Kühn-Instituts (JKI) nach einem Großbrand auf dem Institutsgelände in Groß Lüsewitz (Mecklenburg-Vorpommern). Das Feuer hat nicht nur die...

Mehr

Qualitativ hochwertige Pflanzen zu produzieren reicht heute nicht mehr aus. Kommunikation auf den Punkt und innovative Konzepte, die den Verbraucher oder Großhandel gezielt ansprechen, sind gefragt. TASPO Online sprach...

Mehr