Lehrgang Geprüfter Obst- und Gartenfachwart in Orsingen

0

Logo des "Geprüften Obst- und Gartenfachwarts". Screenshot: www.logl-bw.de

Zum „Geprüften Obst- und Gartenfachwart“ fortbilden können sich interessierte. Ziel des Lehrgangs ist den Hobby- und landschaftsprägenden Streuobstbau zu fördern und einen wirksamen Naturschutz zu unterstützen. 

Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg bietet den Lehrgang an. Er beginnt am 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus Hecht in Orsingen.

Der Kurs geht über ein Jahr und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Es gibt einen theoretischen (montags) und praktischen Teil (samstags).

Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in Botanik, Bodenpflege, Düngung sowie Obst- und Gemüseanbau, Sortenkunde, Pflanzenschutz.

Die Kursteilnehmer erlernen fachgerechten Schnitt und Veredlung verschiedener Obstsorten zu den verschiedenen Jahreszeiten und Baumformen.

Mehr Infos unter Tel.: 0 75 31-8 00 29 66 oder www.logl-bw.de.

(Quelle: Südkurier, 30. Dezember 2011)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Um den Themenblock Finanzierung der neuen CC-Bretter geht es im dritten und letzten Teil unserer Serie, in der die TASPO Container Centralen Stellung nehmen lässt zu Fragen und Bedenken von Gärtnern und Beratern. Die...

Mehr

Pünktlich zur Fachmesse GaLaBau im September hat Haymarket Media sein Fachmagazin TASPO GARTEN-DESIGN grundlegend überarbeitet. Unter dem Motto „Warum so und nicht anders?“ hinterfragt die Redaktion Projekte aus dem...

Mehr

Ende Mai bis Mitte Juni trafen Starkregen und Hagel Produktionsbetriebe in Gartenbau und Landwirtschaft besonders hart. Nun stellt das Bundesland Baden-Württemberg insgesamt 4,5 Millionen Euro für die Unwetterhilfe zur...

Mehr