Lehrgang Geprüfter Obst- und Gartenfachwart in Orsingen

0

Logo des "Geprüften Obst- und Gartenfachwarts". Screenshot: www.logl-bw.de

Zum „Geprüften Obst- und Gartenfachwart“ fortbilden können sich interessierte. Ziel des Lehrgangs ist den Hobby- und landschaftsprägenden Streuobstbau zu fördern und einen wirksamen Naturschutz zu unterstützen. 

Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg bietet den Lehrgang an. Er beginnt am 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus Hecht in Orsingen.

Der Kurs geht über ein Jahr und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Es gibt einen theoretischen (montags) und praktischen Teil (samstags).

Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in Botanik, Bodenpflege, Düngung sowie Obst- und Gemüseanbau, Sortenkunde, Pflanzenschutz.

Die Kursteilnehmer erlernen fachgerechten Schnitt und Veredlung verschiedener Obstsorten zu den verschiedenen Jahreszeiten und Baumformen.

Mehr Infos unter Tel.: 0 75 31-8 00 29 66 oder www.logl-bw.de.

(Quelle: Südkurier, 30. Dezember 2011)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Ein heftiges Unwetter hat am Samstag das Gelände der Bundesgartenschau (BUGA) 2015 Havelregion im brandenburgischen Rathenow verwüstet. Wie der BUGA-Zweckverband noch am Wochenende mitteilte, dauern die Aufräumarbeiten...

Mehr

Menschen streichen, stellen Stockbetten auf und bauen Sichtwände: Die Stadt Brühl richtet in einem ehemaligen Gartencenter eine Notunterkunft für 150 Flüchtlinge ein, wie der Kölner Stadt Anzeiger berichtet....

Mehr

Die Finalisten für die TASPO Awards 2015 sind gefunden. Nachdem die Jury vor wenigen Tagen bei Außentemperaturen von über 30 Grad heiße Diskussionen über das Für und Wider der insgesamt 233 Einreichungen geführt hat,...

Mehr