Lehrgang Geprüfter Obst- und Gartenfachwart in Orsingen

0

Logo des "Geprüften Obst- und Gartenfachwarts". Screenshot: www.logl-bw.de

Zum „Geprüften Obst- und Gartenfachwart“ fortbilden können sich interessierte. Ziel des Lehrgangs ist den Hobby- und landschaftsprägenden Streuobstbau zu fördern und einen wirksamen Naturschutz zu unterstützen. 

Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg bietet den Lehrgang an. Er beginnt am 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus Hecht in Orsingen.

Der Kurs geht über ein Jahr und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Es gibt einen theoretischen (montags) und praktischen Teil (samstags).

Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in Botanik, Bodenpflege, Düngung sowie Obst- und Gemüseanbau, Sortenkunde, Pflanzenschutz.

Die Kursteilnehmer erlernen fachgerechten Schnitt und Veredlung verschiedener Obstsorten zu den verschiedenen Jahreszeiten und Baumformen.

Mehr Infos unter Tel.: 0 75 31-8 00 29 66 oder www.logl-bw.de.

(Quelle: Südkurier, 30. Dezember 2011)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Jede Menge kriminelle Energie brachten zwei Männer in ein Gartencenter in Osnabrück mit. Dort begangen sie am helllichten Tag einen Diebstahl und verletzten einen Mitarbeiter, wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet.

Mehr

Landgard hat „zwei große Schritte in eine erfolgreiche Zukunft“ gemacht: Dieses Resümee zog Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, gestern auf der Vertreterversammlung. Mit dem im Geschäftsjahr 2014...

Mehr

Die niederländische Regierung will den ermäßigten Satz der Mehrwertsteuer für Zierpflanzen auf 21 Prozent anheben. Die grüne Branche ist empört. TASPO Redakteurin Gabriele Friedrich hatte das Ohr ganz nah am Puls der...

Mehr