Lehrgang Geprüfter Obst- und Gartenfachwart in Orsingen

0

Logo des "Geprüften Obst- und Gartenfachwarts". Screenshot: www.logl-bw.de

Zum „Geprüften Obst- und Gartenfachwart“ fortbilden können sich interessierte. Ziel des Lehrgangs ist den Hobby- und landschaftsprägenden Streuobstbau zu fördern und einen wirksamen Naturschutz zu unterstützen. 

Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg bietet den Lehrgang an. Er beginnt am 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus Hecht in Orsingen.

Der Kurs geht über ein Jahr und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Es gibt einen theoretischen (montags) und praktischen Teil (samstags).

Vermittelt werden theoretische Grundkenntnisse in Botanik, Bodenpflege, Düngung sowie Obst- und Gemüseanbau, Sortenkunde, Pflanzenschutz.

Die Kursteilnehmer erlernen fachgerechten Schnitt und Veredlung verschiedener Obstsorten zu den verschiedenen Jahreszeiten und Baumformen.

Mehr Infos unter Tel.: 0 75 31-8 00 29 66 oder www.logl-bw.de.

(Quelle: Südkurier, 30. Dezember 2011)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Die bekannten Telefonnetze (analog/ISDN) werden bis Ende 2018 endgültig abgeschaltet und in dem sogenannten „Next Generation Network“ (NGN) vereinigt. Unterschiedliche Eigenschaften der Netze führen dazu, dass die heute...

Mehr

Energieeffizient, nachhaltig und ohne Einsatz von Pflanzenschutzmitteln: So produziert Growing Underground in London frische Kräuter und Salate – in einem ehemaligen Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg, rund 33...

Mehr

Haben die großen Garten- und Baumärkte nach wie vor Glyphosat im Regal? Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat jetzt den Check gemacht. Das Ergebnis: Lediglich Dehner, hagebau und Hellweg verkaufen derzeit noch das...

Mehr