Gehölze: Unikate als Hingucker

0

Aus dem Unikate-Sortiment: Taxodium distichum ‘Nutans’. Foto: Lorenz von Ehren

Die Baumschule Lorenz von Ehren (Hamburg) stellt in diesem Jahr auf der IPM in Essen ihr neues Unikate-Sortiment in den Mittelpunkt des Messeauftritts. Klassisch und in hoher Qualität abgebildet werden weitere Schätze der Quartiere aus Hamburg und Bad Zwischenahn gezeigt.

Den aktuellen Katalog gibt es den Informationen zufolge exklusiv über den persönlichen Kontakt bei der Baumschule.

von Ehren: Zuspruch für Unikate-Linie steigt

„Der Zuspruch, den unsere Unikate-Linie findet ist ungebrochen – im Gegenteil, er steigt“, so Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule Lorenz von Ehren. Immer mehr Partner und Kunden des Unternehmens fragen den Angaben zufolge gezielt nach Unikaten, um ihren Bauvorhaben einen besonderen Glanz zu verleihen.

„Nehmen wir zum Beispiel die 60 Jahre alte und fast 13 Meter hohe Cedrus deodara (Himalaya-Zeder) mit ihrem elegant geschwungenen Stamm oder die verwunschen anmutende Taxodium distichum ‘Nutans’ (Nickende Sumpf-Zypresse) mit ihrem bizarren Wuchs“, so von Ehren. Ob groß oder klein spiele dabei keine Rolle, denn es sei das Besondere, das zähle.

Kontakt: Halle 10/11, Stand 11E18

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Der französische Rosenzüchter Meilland International (F-Le Cannet des Maures) hat nach dem Ausscheiden von BKN Strobel vom Markt nun als neuen Vertragspartner in Lizenzfragen für Nordeuropa Rosarie Pflanzenhandel...

Mehr

Alle Pflanzen, darunter 45.000 Stiefmütterchen, Narzissen und Primeln muss eine Gärtnerei im vogtländischen Zausa nun vernichten, wie die ostthüringische Zeitung berichtet. Im vorigen Jahr hatten Kontrolleure einen...

Mehr

Ab Juli 2018 müssen Lkw ab 7,5 Tonnen nicht nur auf Autobahnen, sondern auf sämtlichen Bundesfernstraßen Maut zahlen. Rund zwei Milliarden Euro will der Verkehrsminister so zusätzlich für die Modernisierung unserer...

Mehr