100 Jahre BDLA: neues Webportal geht zum Jubiläum online

0

Am 29. Oktober 1913 wurde in Frankfurt/Main der Bund Deutscher Gartenarchitekten gegründet, 1972 erfolgte die Umbenennung in Bund Deutscher Landschafts-Architekten (BDLA). Der BDLA feiert 2013 also sein 100-jähriges Bestehen. Der traditionelle Neujahrsempfang der grünen Verbände Hessens bildet am 18. Januar 2013 den Auftakt zum Jubiläumsjahr des Verbandes. 

Die Deutsche Bank hat in ihre Grünen Türme am Standort Frankfurt/Main eingeladen. Der BDLA nutzt diesen Event, um mit dem Online-Portal „landschaftsarchitektur-heute.de“ ein völlig neues Kapitel in seiner Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit aufzuschlagen.

„Räumlich verortet, emotional ansprechend, fachlich fundiert“ Landschaftsarchitektur zu vermitteln, das ist das Ziel des BDLA mit seinem neuen Online-Portal www.landschaftsarchitektur-heute.de. Die Grundlage bildet eine umfassende Projekt- und Planerdatenbank, gespeist von Landschaftsarchitekten des BDLA.

Themencluster bilden die Grundlage der Informationsvermittlung und schärfen das Verständnis für Landschaftsarchitektur. Sie werden in Form von räumlich konkreten, real und virtuell erfahrbaren Online-Ausstellungen übersetzt. Dazu wird das jeweilige Thema redaktionell vorgestellt und mit thematisch passenden Projekten aus der Datenbank inszeniert.

Bislang werden fünf Online-Ausstellungen – Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis, Wohnumfeld, Landschaft entwickeln, Privatgärten, Urbane Plätze – entwickelt. Diese zeichnen sich durch besondere, auf das Erleben von Landschaftsarchitektur zugeschnittene Erzählweisen aus: die Galerie, die Story, die Zeitblende und den virtuellen Rundgang durch das Projekt.

Das Portal „landschaftsarchitektur-heute.de“ wird mit einer mobilen Website kombiniert, die typische Nutzerbedürfnisse wie „Welche Orte aktueller Landschaftsarchitektur kann ich in der Nähe anschauen?“, „Wie komme ich dorthin?“ und „Kann ich vor Ort mehr erfahren?“ unterstützt. Die WebApp kann über den Browser eines Smartphones mit Internetzugang kostenfrei für Erkundungstouren durch „landschaftsarchitektur-heute.de“ eingesetzt werden.

Es besteht die Vision, dass sich die bundesweite Projektdatenbank zu einem renommierten Online-Archiv für Landschaftsarchitektur entwickeln wird, zumal eine derartige Plattform im Internet noch nicht vertreten ist.

Und auch die Gartenwelten-Events der BDLA-Landesgruppen stehen in 2013 unter dem Banner des Verbandsjubiläums. Die 13 BDLA-Landesgruppen haben bundesweit 100 besondere Orte der Landschaftsarchitektur identifiziert, die in den Monaten Mai bis Oktober mit Spaziergängen, Exkursionen, in Sommerfesten und bei anderen Events einem breiten interessierten Publikum vorgestellt werden.

Landschaftsarchitekten zeigen Landschaftsarchitektur. Neben dem Kennenlernen von Landschaftsarchitektur sind diese Gartenwelten ein hervorragender Ort für Begegnungen zwischen Planer und (Be-)Nutzer.

Am 20. September 2013 klingt das Jubiläumsjahr des BDLA in Berlin mit einem internationalen Symposium und der Verleihung des Deutschen Landschaftsarchitektur-Preises 2013 aus. „Zukunft der Landschaft – Changing Landscape“ ist das Symposium betitelt; mit schlaglichtartigen Redebeiträgen offerieren renommierte Fachleute aus der inter- und der nationalen Szene ihre Gedanken zur Zukunft der Profession.

Der inhaltliche Diskurs leitet direkt über zum Festakt der Preisverleihung auf Einladung der Allianz Umweltstiftung in deren Stiftungsforum am Pariser Platz. In 2013 erfährt dieses Event noch eine Steigerung: An diesem Abend wird Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer die BDLA-Ehrenmitgliedschaft verliehen. (ts)

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr

Im Kampf gegen Feinstaub und Schadstoffe geht Stuttgart jetzt völlig neue Wege. Eine Mooswand, die erste ihrer Art in Baden-Württemberg, soll ab sofort in einem Versuchsprojekt die Luftqualität der schwäbischen Metropole...

Mehr