BGL: Imagekampagne in neuem Look

0

Der BGL hat seiner Image- und PR-Kampagne einen neuen, modernen Look verpasst. Fotos: BGL

Anzeigenmotiv „Wohlfühlen“.

Anzeigenmotiv „Baumpflege“.

Anzeigenmotiv „Wasser im Garten“.

Anzeigenmotiv „Hochgefühl“.

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) hat seiner Image- und PR-Kampagne ein komplettes Facelift verpasst. Neue Gartenmotive und emotionale Botschaften sollen beim Betrachter die Lust auf einen eigenen Traumgarten wecken und die Gestaltungsmöglichkeiten von Landschaftsgärtnern zeigen.

„Nach über 14 Jahren war es an der Zeit, das Erscheinungsbild der Anzeigen der Image- und PR-Kampagne der Landschaftsgärtner zu verändern, um auch weiterhin erfolgreich zu bleiben“, so BGL-Präsident August Forster. „Mit dem aktuellen Anzeigenlayout gewährleisten wir, dass die Anzeigen frischer und moderner wirken und weiterhin als Anzeigen der Landschaftsgärtner erkennbar sind.“

Anzeigentexte kürzer und prägnanter

Der BGL setzt dabei auf extra neu fotografierte Gartenmotive und die erfolgreichen Motive der bisherigen Kampagne – mit einem besser erkennbaren Signum der Landschaftsgärtner. Angepasst wurden zudem die Anzeigentexte, die laut BGL jetzt kürzer und prägnanter sind und damit den geänderten Lesegewohnheiten der Zielgruppe entsprechen. Neu sind die vier Icons, die das Leistungsspektrum der Landschaftsgärtner verdeutlichen und die bisherigen Einklinkermotive ersetzen.

„Alle vorgenommenen Veränderungen an den Anzeigen haben wir durch die Gesellschaft für Konsumforschung testen lassen. Das Ergebnis der Marktforschung hat gezeigt, dass das neue Anzeigenlayout bei der Zielgruppe sehr gut ankommt. Deshalb bin ich überzeugt, dass wir mit dem jetzt eingeleiteten Relaunch auch in den nächsten Jahren die Erfolgsstory der Image- und PR-Kampagne der Landschaftsgärtner fortführen werden“, so Forster.

Mitgliedsbetriebe können Kampagnen-Motive für eigene Werbung nutzen

Die Mitgliedsbetriebe in den Landesverbänden des BGL erhalten alle Informationen zur neuen Image- und PR-Kampagne, die sie zur eigenen Werbung nutzen können. Die neue, handliche Mappe beinhaltet laut BGL eine Broschüre mit den Gestaltungsrichtlinien und eine Broschüre mit Anregungen zur erfolgreichen Umsetzung der Kampagne sowie eine USB-Karte auf der alle Motive der Kampagne abgespeichert sind.

Ab Februar werden die neuen Anzeigenmotive der Landschaftsgärtner in aufmerksamkeitsstarken Frauen- und Gartentiteln geschaltet.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr