Chelsea Flower Show: Landschaftsgärtner aus Baden-Württemberg holen sich Anregungen

0

Einer der beeindruckenden Schaugärten auf der Chelsea Flower Show. Foto: Verband GaLaBau B.-W.

Knapp 50 Landschaftsgärtner des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg (GaLaBau B.-W.) besuchten die 100. Chelsea Flower Show in London, um sich von den Schaugärten inspirieren zu lassen. 

„An Kreativität mangelt es den Kollegen wirklich nicht“, zeigte sich Uschi App, Vorstand des Verbandes GaLaBau B.-W., begeistert von den mit großem Geschick angelegten naturnahen Blumenwiesen, den Steinarbeiten und dem spielerisch zum Einsatz gebrachten Element Wasser. „Die Liebe zum Detail ist es, die die Chelsea Flower Show so besonders macht“, so Reiseleiter Werner Molitor.

Neben Sehenswürdigkeiten wie dem Buckingham Palace, Big Ben oder der Tower Bridge besuchten die baden-württembergischen Landschaftsgärtner während ihrer Reise auch das Hever Castle mit seiner beeindruckenden Grünanlage und der vielseitigen Pflanzenpracht.

„Alles in allem war es eine wirklich lohnende Reise und wir haben nicht nur viele Eindrücke gesammelt, sondern auch neue Ideen im Gepäck“, resümierte Thomas Heumann, Vorstandsvorsitzender des Verbandes GaLaBau B.-W. (ts)

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr

Im Kampf gegen Feinstaub und Schadstoffe geht Stuttgart jetzt völlig neue Wege. Eine Mooswand, die erste ihrer Art in Baden-Württemberg, soll ab sofort in einem Versuchsprojekt die Luftqualität der schwäbischen Metropole...

Mehr