GaLaBau-Verband NRW: 1.000ster Mitgliedsbetrieb

0

H. Christian Leonhards (l.) mit Nico Assing, dessen Unternehmen der 1.000ste Mitgliedsbetrieb in NRWs GaLaBau-Verband ist. Foto: VGL

Ein historisches Ereignis für den Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen (VGL NRW): Mit der Aufnahme des GaLaBau-Betriebes Nico Assing aus Gronau zählt der Landesverband jetzt 1.000 Mitgliedsbetriebe.

Verbandspräsidenten H. Christian Leonhards verlieh dem neuen Mitglied gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksverbandes Westfalen-West, Karl-Heinz Baumeister, eine Urkunde zu diesem besonderen Anlass.

1.000ster GaLaBau-Mitgliedsbetrieb in NRW spezialisiert auf Privatgärten

„Ich freue mich, dabei zu sein“, sagte Nico Assing, der 2005 sein Unternehmen in der Grenzstadt zu den Niederlanden gegründet hat. Der GaLaBau-Meister hat derzeit sechs Mitarbeiter und einen Auszubildenden. Er gestaltet fast ausschließlich Privatgärten.

„Ich war schon lange Zeit beeindruckt von den zahlreichen Aktivitäten und der einschlägigen Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes, und nun freue ich mich auf einen regen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen im VGL NRW“, freut sich Assing.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Zwei Jahre dauerten die Auseinandersetzungen zwischen dem Edeka-Verbund und Rewe um die Kaiser‘s-Filialen. Zum 1. Januar hat Edeka das Supermarktgeschäft von Kaiser‘s Tengelmann mit 338 Filialen übernommen, Rewe bekam 67...

Mehr

Gegen die Baumschule Lappen ist jetzt wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Bereits im Oktober hatten die Betriebsinhaber einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Krefeld gestellt. Mit einer...

Mehr

Wie verlief die vergangene Herbstsaison? Das haben wir Baumschulen der Landesverbände des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) gefragt. 2016 war demnach eine Saison, die vielfach zu trocken für die Rodearbeiten war, die...

Mehr