GaLaBauReport: mit Service punkten

0

Premiere auf der diesjährigen GaLaBau-Messe feierte Häussermann Stauden + Gehölze mit diesem sympathischen Stand. Foto: Marion Sippel-Boland

Nach wie vor machen die klassischen Stauden den Hauptabsatz der Produzenten aus. Damit das so bleibt, kommen die Staudengärtner den Verwendern mit diversen Serviceleistungen entgegen. Was Staudenproduzenten den Landschaftsgärtnern bieten, lesen Sie im neuen TASPO GaLaBauReport.

Im zweiten Teil unserer großen Nachlese zur diesjährigen GaLaBau-Messe in Nürnberg liegt der Fokus auf Stauden und Gehölzen. Unsere Redakteurin Marion Sippel-Boland hat sich an den Ständen der verschiedenen Produzenten umgeschaut – und dabei viel Neues wie das Planungstool BeetVision von Moll Stauden entdeckt, das Landschaftsgärtner bei der Zusammenstellung ganzjährig attraktiver Staudenpflanzungen unterstützen soll.

Ausbildungsstätten für den GaLaBau: LVG Heidelberg im Porträt

In unserer Serie „Ausbildungsstätten für den GaLaBau“ beschäftigen wir uns dieses Mal mit der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) Heidelberg, wo die Verwendung neuer Medien im Unterricht einen hohen Stellenwert hat. So setzen die Lehrer hier schon seit über zehn Jahren Blended-Learning ein.

Wild und fruchtig geht es beim Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Jeutter in Göppingen zu: Anfang Oktober eröffnete der Gärtnerhof einen eigenen Wildobstpfad, mit dem der Betrieb Appetit auf fast vergessenes Obst für den Garten machen will. Mehr dazu lesen Sie in der neuen Ausgabe des TASPO GaLaBauReport.

Neue E-Mobility-Lösungen für den GaLaBau

Nutzfahrzeuge an der Steckdose: Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zeigten die Hersteller erste E-Modelle. Das Angebot wächst – wie sich die Stromer im Alltag bewähren, muss sich erst noch erweisen. Unser Autor Marc Vorwerk hat die aktuellen E-Mobility-Lösungen der Nutzfahrzeuge-Hersteller für Sie schon mal unter die Lupe genommen.

Außerdem finden Sie noch diese Themen im neuen TASPO GaLaBauReport:

  • Sicherheit auf der Baustelle – Gefahren durch Versorgungsleitungen unter der Erde und in der Luft erkennen und vermeiden
  • Strategien für gute Geschäfte – ein gutes Gehölz-Sortiment reicht schon lange nicht mehr
  • Mobilitäts- und Transportkonzepte – Logistiklösungen für morgen

Dies und mehr lesen Sie im aktuellen TASPO GaLaBauReport, der am 4. November 2016 erschienen ist.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Taugt allerhöchstens getrocknet als Anmachholz“, „dass die Pflanzen nach einem Tag hinüber sind, ist ohne Zweifel“ – nur zwei der zahlreichen Kommentare auf unserer Facebook-Seite zum Thema Billig-Obstgehölze bei Aldi....

Mehr

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr