Ganz neu als Einachser: vielseitiger Rückwärtskipper

0

Der Dreiseitenkipper Garant im Einsatz in einer Kiesgrube. Werkfoto

Der Humbaur Rückwärtskipper Garant ist der Anhänger für all diejenigen, die eine mittelgroße Lösung suchen, sagt der Hersteller aus Gersthofen. Die kompakten Rückwärts- und Dreiseitenkipper sind für alle Landschafts- und Gartenbauer sowie das Baugewerbe verlässliche Helfer. 

Das Anhängermodell Garant gibt es ganz neu als Einachser mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1,8 Tonnen, einer Nutzlast von etwa 1,2 Tonnen sowie einer Ladehöhe von 700 Millimeter.

Darüber hinaus seien auch die bewährten Tandem Modelle mit 2,0 beziehungsweise 2,6 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und entsprechend höherer Nutzlastkapazität (1,3 und 1,9 Tonnen) erhältlich. Alle Varianten verfügen über feuerverzinkte Eckrungen und Bordwände aus verzinktem und pulverbeschichtetem Stahl oder eloxierte Aluminiumbordwände.

Die Bordwände sind einheitlich 350 Millimeter hoch. Die hintere Bordwand ist bei allen Garant-Modellen abklapp- und pendelbar, so dass das Abkippen von Schüttgütern problemlos vonstatten gehe, beschreibt es Humbaur. Der Kippwinkel des Rückwärtskipper liegt bei 42 Grad. Die Dreiseitenkipper kippen nach hinten 42 und zur Seite je 50 Grad.

Bei allen Modellen der Baureihe Garant ist das Fahrwerk mit einer V-Zugdeichsel ausgestattet. Rahmen, Kippbrücke und Deichsel sind feuerverzinkt. Der Boden der Kippbrücke ist aus einem Stück gefertigt, was ihn langlebig und stabil mache.

Der hartverchromte dreistufige Qualitäts-Kippzylinder in Verbindung mit einer Handpumpe machen die Humbaur Garant-Kipper zum ausdauernden Transporthelfer. Durch den serienmäßig vorhandenen Bohlenschacht und die Bohlenaufnahmen könne der Garant unkompliziert mit Auffahrschienen nachgerüstet werden, um zusätzlich kleinere Baumaschinen oder ähnliche Geräte zu transportieren. Für die Ladungssicherung sind bei den Kippern serienmäßig vier Dekra-geprüfte Anbinderinge auf dem Brückenboden montiert.

Jeder Anhänger könne mit zahlreichen Extras ausgestattet und somit zu einem individuellen Fahrzeug gemacht werden, etwa durch den pendelbaren Bordwandaufsatz (350 Millimeter) aus Aluminium oder einen Stahlgitteraufsatz. Für Erleichterung beim Kippen sorge die optional erhältliche Elektropumpe oder ein Hydraulikanschluss mit Stecker, so dass der Garant auch problemlos hinter einem Fahrzeug mit eigener Hydraulik betrieben werden kann. Je nach Einsatzzweck entstehe so ein Produkt, welches den persönlichen Ansprüchen des Kunden gerecht werde. (ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr

Im Kampf gegen Feinstaub und Schadstoffe geht Stuttgart jetzt völlig neue Wege. Eine Mooswand, die erste ihrer Art in Baden-Württemberg, soll ab sofort in einem Versuchsprojekt die Luftqualität der schwäbischen Metropole...

Mehr