Girls‘ Day: Mädchen für GaLaBau begeistern

0

Keine reine Männerdomäne: der Garten- und Landschaftsbau. Foto: BGL

Am bundesweiten Girls‘ Day (27. April) können Mädchen ab der 5. Schulklasse auch in diesem Jahr wieder in typische Männerberufe hineinschnuppern. Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) ruft deshalb seine Mitgliedsbetriebe auf, den Berufsorientierungstag zur gezielten Nachwuchswerbung zu nutzen.

Die teilnehmenden GaLaBau-Betriebe haben am Girls‘ Day die Möglichkeit, interessierte Schülerinnen für eine spätere Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin zu begeistern – zum Beispiel mit dem vielseitigen Tätigkeitsfeld in einem Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen, das von der Grünanlagenpflege über die Gestaltung privater Gärten bis hin zum Naturschutz viel zu bieten hat.

GaLaBau bietet gute Zukunftsperspektiven

Weiteres Argument für eine Ausbildung im GaLaBau sind laut BGL die guten Zukunftsperspektiven der Branche – anhaltendes Wachstum und ein neuer Rekordumsatz von rund 7,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr sprechen hier eine deutliche Sprache.

GaLaBau-Betriebe, die sich am Girls‘ Day beteiligen möchten, können sich und ihr Programm für den Zukunftstag noch bis zum 26. April unter www.girls-day.de anmelden.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr

Im Silicon Valley steht der Apple Park, der künftige Hauptsitz des Computer und Software-Herstellers, kurz vor seiner Vollendung, inklusive eines zwölf Hektar großen Landschaftsparks. Dafür kauft Apple derzeit tausende...

Mehr

Frisch getopft und neu gepflanzt – Cornus ‘Venus’ ist im Norden angekommen. Die A. Steffen Baumschulen in Rellingen haben die Gehölze von der ehemaligen Baumschule Wolfgang Eberts aus Baden-Baden nach Schleswig-Holstein...

Mehr