Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017

0

Offiziell präsentiert: Sechs Ausgaben des Heftes "Heimatgrün" halten alle auf dem Laufenden, die sich für Programm und Inhalte der "Grünen Hauptstadt" Essen interessieren. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen.

Mehr als 300 Aktionen stehen 2017 auf dem Programm Europas „Grüner Hauptstadt“ Essen. Die Eröffnung findet am 21. und 22. Januar im Grugapark statt.

Grüne Hauptstadt Essen: Programm soll Vorbildfunktion unterstreichen

„Ich freue mich sehr, dass wir ein so abwechslungsreiches und zukunftsweisendes Programm zur Grünen Hauptstadt Europas 2017 präsentieren können“, sagte der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen während der feierlichen Bekanntgabe des Programms. „Die Auszeichnung ist in erster Linie ein Titel für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Mit dem Programm möchten wir aber auch unsere nationale und internationale Vorbildfunktion als Titelträger unterstreichen.“

Sechs Ausgaben des Magazins „Heimatgrün“ halten Interessierte stets auf dem Laufenden rund um die 300 Aktionen. Die Eröffnungsfeier der „Grünen Hauptstadt“ soll zu einem Fest des grünen Wandels, der Gemeinschaft, der Sinne und der Natur werden, wie der Veranstalter verrät. Nach dem offiziellen Startschuss am 21. Januar folgt ein großes Bürgerfest im Grugapark.

Ausstellung im Ruhr Museum: „Grün in der Stadt. Parks und Gärten in Essen.“

Das Programm geizt nicht mit Höhepunkten: So zeigt beispielsweise das Ruhr Museum von Mai bis August 2017 die Ausstellung „Grün in der Stadt. Parks und Gärten in Essen.“  Die wohl größte internationale Veranstaltung wird im vom 6. bis 08. November die Tagung „Twin Cities – Stadt im Klimawandel“ sein. Bei dieser aus dem Kulturhauptstadtjahr weiterentwickelten Twins-Idee werden die Partnerstädte aller Ruhrgebietskommunen eingeladen, um gemeinsam über die Stadt im Klimawandel zu diskutieren. Veranstalter der Tagung sind der Regionalverband Ruhr (RVR), die Grüne Hauptstadt Essen und die KlimaExpo.NRW.

Im kommenden Februar feiert der offizielle Film zur Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 Premiere. Multikopter-Pilot Johannes Kassenberg und Filmemacher Frank Bürgin zeigen das grüne Essen aus der Vogelperspektive.  Das Programm der Grünen Hauptstadt steht online unter www.essengreen.capital zur Verfügung.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Taugt allerhöchstens getrocknet als Anmachholz“, „dass die Pflanzen nach einem Tag hinüber sind, ist ohne Zweifel“ – nur zwei der zahlreichen Kommentare auf unserer Facebook-Seite zum Thema Billig-Obstgehölze bei Aldi....

Mehr

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr