Hessen-Thüringen: Cup der Landschaftsgärtner entschieden

0

Sieben Stunden hatten die Teilnehmer des Landschaftsgärtner-Cups Hessen-Thüringen Zeit, um die Wettbewerbsaufgabe umzusetzen. Foto: FGL Hessen-Thüringen

Bendix Fehl und Moritz Blum haben einen ersten Schritt in Richtung WorldSkills Abu Dhabi gemacht. Am Wochenende gewannen sie den Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen in Erfurt. Mitte September fahren die beiden Mitarbeiter des Landschaftsbauunternehmens Cölestin Huhn aus dem mittelhessischen Schlüchtern nach Nürnberg zum bundesweiten Wettbewerb. Wer dort gewinnt, darf den Berufsstand bei den WorldSkills vertreten.

Landschaftsgärtnerisches Gesamtwerk in sieben Stunden

In sieben Stunden mussten die Teams den Plan eines landschaftsgärtnerischen Gesamtwerks in die Realität umsetzen. Als Veranstaltungsort diente das Gelände der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau in Erfurt (LVG). Bendix Fehl und Moritz Blum setzten sich gegen zehn andere Teams durch.

Auf Rang zwei landeten Jonathan Henning (Stephan Goldmann GmbH, Diedorf) und Martin Kühn (Bierbachs Garten- und Landschaftsbau, Bad Blanckenburg (Thüringen). Jan Mezga (Rolf Beck Garten- und Landschaftsbau, Niedernhausen) und Paul Zitzow (Werner-Niemetz GmbH & Co. KG, Oestrich-Winkel) aus Südhessen schafften es als Dritte auf das Treppchen.

Bilder und Video vom Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen

Einen Fernsehbericht zum Landschaftsgärtner-Cup finden Sie in der Mediathek des Mitteldeutschen Rundfunks.

Noch mehr Bilder vom Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen stellt der FGL auf seiner Facebook-Seite bereit.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr