Höhere Preise für Gemüse und Topfpflanzen im März

0

Die Erzeugerpreise im Gemüse- und Gartenbau stiegen im März 2013 gegenüber dem Vormonat um 1,4 Prozent und gegenüber März 2012 um 2,3 Prozent. Das zeigen die vom Statistischen Bundesamt herausgegebenen Preisindizes für die Land- und Forstwirtschaft.

Die Untergruppe Pflanzen und Blumen (Schnittblumen, Topfpflanzen, Baumschulerzeugnisse) legte im Vergleich zu März 2012 um 4,7 Prozent zu, verbuchte gegenüber Februar 2013 aber ein leichtes Minus von 0,1 Prozent.

Bei Schnittblumen weist die Statistik gegenüber Februar 2013 ein Minus von 2,2 Prozent auf, im Vergleich zu März 2012 hingegen ein Plus von 14,2 Prozent. Gestiegen sind die Erzeugerpreise für Topfpflanzen: um 1,5 Prozent gegenüber Februar 2013 und um 3,9 Prozent gegenüber März 2012.

Keine Veränderung für beide Vergleichszeiträume gab es dagegen bei Baumschulerzeugnissen. Bei Gemüse wurde im Vergleich zu Februar 2013 ein Plus von 3,5 Prozent erzielt, gegenüber März 2012 aber ein leichtes Minus von 0,6 Prozent, so das Statistische Bundesamt. (ds/ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Taugt allerhöchstens getrocknet als Anmachholz“, „dass die Pflanzen nach einem Tag hinüber sind, ist ohne Zweifel“ – nur zwei der zahlreichen Kommentare auf unserer Facebook-Seite zum Thema Billig-Obstgehölze bei Aldi....

Mehr

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr