Junggärtnerseminar in Grünberg: die Kunst des Pflasterns in Theorie und Praxis

0

Pflasterarbeiten gehören zu den ästhetischen, aber auch anspruchsvollen Arbeiten im Garten- und Landschaftsbau. Bei der täglichen Arbeit auf der Baustelle bleibt den Auszubildenden oft zu wenig Zeit, sich in dieser Kunst ausreichend zu üben. Das Seminar „Pflasterarbeiten“ der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) vom 27. bis 29. September 2013 in der Bildungsstätte Gartenbau Grünberg gibt die Möglichkeit, diese Handfertigkeit mit all ihren Gestaltungsformen zu erlernen. 

Im theoretischen Teil des Seminars werden Kenntnisse zum Unterbau und zu vorbereitenden Arbeitsschritten vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen verschiedene Pflasterbeläge und Pflasterverbände kennen und erarbeiten Informationen zur Materialkunde.

In Minibaustellen wird das erworbene theoretische Fachwissen anschließend umgesetzt. Die zu bepflasternden Flächen werden vermessen und abgesteckt und mit unterschiedlichen Verlegetechniken gepflastert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ), Gießener Straße 47, 35305 Grünberg, Tel.: 0 64 01–91 01–79, Fax: 0 64 01–91 01–76, E-Mail: info@remove-this.junggaertner.de. (adj)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Zwei Jahre dauerten die Auseinandersetzungen zwischen dem Edeka-Verbund und Rewe um die Kaiser‘s-Filialen. Zum 1. Januar hat Edeka das Supermarktgeschäft von Kaiser‘s Tengelmann mit 338 Filialen übernommen, Rewe bekam 67...

Mehr

Gegen die Baumschule Lappen ist jetzt wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Bereits im Oktober hatten die Betriebsinhaber einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Krefeld gestellt. Mit einer...

Mehr

Wie verlief die vergangene Herbstsaison? Das haben wir Baumschulen der Landesverbände des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) gefragt. 2016 war demnach eine Saison, die vielfach zu trocken für die Rodearbeiten war, die...

Mehr