Lösung für Gefahrgut-Havarie: Auffang-Faltwannen für den flexiblen Einsatz

0

Multifunktions-Faltwanne auf einer Palette. Werkfoto

Cemo, nach eigenen Angaben Spezialist für sicheres Lagern, Fördern und Dosieren aus Weinstadt, bietet chemikalienbeständige Faltwannen aus mit PVC beschichtetem Kunststoffgewebe an, die sich sowohl für die kleine Havarie mit Lack, Lösungs- oder Pflanzenschutzmitteln – zum Beispiel im Pkw oder Kleintransporter – als auch für größere Gefahrgutmengen, wie beispielsweise bei 200-Litern-Fässern, eignen.

Die neuen Faltwannen gibt es mit 30, 75, 175 und 210 Litern Auffangvolumen. Die kleine Wanne wiegt nur 1,2 Kilogramm und lässt sich zusammengelegt mit nur 2,5 Zentimetern Höhe gut im Fahrzeug verstauen, informiert Cemo.

Für größere Fahrzeuge und den schnellen mobilen Notfall-Einsatz im Betrieb stehen größere Multifunktions-Faltwannen zur Verfügung. In einer Transporttasche verstaut, lassen sich die zwischen drei und sechs Kilogramm leichten Faltwannen nach Herstellerangaben schnell zum Einsatzort bringen.

Die Wannen lassen sich auch auf Paletten aufbauen oder können Behälter, die auf Paletten stehen, sicher umfassen. (ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr