Niederlande: drei Messen in Aalsmeer?

0

Um die Anfang November in den Niederlanden stattfindenden Gartenbaumessen gibt es widersprüchliche Meldungen. Holländische Quellen im Internet zitierten am 14. März FloraHolland-Konzernmanager Floris Olthof dahin gehend, die Messegesellschaft HPP als Veranstalter der IFTF, die für die Horti Fair zuständige Organisation sowie FloraHolland hätten die Absicht geäußert, alle drei Messen in Aalsmeer durchzuführen.

Dem hat Dick van Raamsdonk – Direktor von HPP Exhibitions – laut einer auf der gleichen Internetseite am 18. März veröffentlichten Meldung heftig widersprochen.

Würden die drei Messen in Aalsmeer gebündelt, so wären nach Angabe Olthofs die Trade Fair und der „grüne Teil“ der Horti Fair – also Blumen und Pflanzen – im Versteigerungsgebäude. Die IFTF und die Horti Fair-Aussteller von Gartenbautechnik würden an einem benachbarten Standort in Aalsmeer Oost sein. Insgesamt hätten die drei Messen eine Ausstellungsfläche von 5,5 Hektar. Außerdem würde ein Teil der Anbieter von Gartenbautechnik überlegen, ob möglicherweise eine extra Technikmesse im Amsterdamer Messegelände RAI durchgeführt werden kann.

Die bisher bekannten Pläne sehen ein räumliches Zusammenführen von International Horti Fair und FloraHolland Trade Fair in Aalsmeer vor, während die von HPP veranstaltete IFTF weiterhin am Standort von Expo Haarlemmermeer in Vijfhuizen sein soll.

Nach Angabe von van Raamsdonk wird es genau dabei bleiben. Von einem Umzug der IFTF in den Aalsmeerer Versteigerungskomplex könne keine Rede sein und es gebe keinen Grund, Vijfhuizen zu verlassen. Die Aussagen Olthofs hätten ihn sehr überrascht. Ein Zusammenführen der drei Messen unter ein Dach sei zwar wünschenswert, keinesfalls aber in Aalsmeer. Dort seien die Voraussetzungen nicht gegeben. (eh)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Chemischer Pflanzenschutz – es geht auch ohne“, titelt das aktuelle TASPO dossier: Ist das wirklich so oder reines Wunschdenken des Verbrauchers? In unserem dossier kommen alle Marktplayer zu Wort. Da geht es natürlich...

Mehr

Der europäische Markt für Blumen und Zimmerpflanzen ist im Aufwind. Insgesamt 35,9 Milliarden Euro gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr dafür aus – ein Plus von einem Prozent gegenüber 2015, wie eine Erhebung der...

Mehr

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr