Insolvenzversicherung von Arbeitszeitkonten

0

Seit 1. April 2007 können in den Betrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus (BGL) Jahresarbeitszeitvereinbarungen gemäß "Pragraph 4a BRTV gewerblich" abgeschlossen werden, die zwingend den Abschluss eines Insolvenzschutzes für die zu führenden Arbeitszeitkonten vorsehen. Die Tarifvertragsparteien, BGL und IG BAU, haben in ihrem Tarifvertrag festgelegt, dass die EWGaLa als anerkannte tarifliche Sozialkasse geeignet ist, im Hinblick auf den Abschluss des Insolvenzschutzes die notwendige Kontrollfunktion zu übernehmen. Darüber hinaus haben die Arbeitgeber gemeinsam mit AON Jauch & Hübener GmbH, dem größten deutschen Versicherungsmakler, und der R+V Versicherung AG eine GaLaBau-spezifische Insolvenzabsicherung (Kautionsversicherung) erarbeitet. Zur Absicherung von Arbeitszeitkonten im Zusammenhang mit der neuen Jahresarbeitszeitregelung wurden zwischenzeitlich auf der Seite der Einzugsstelle Garten- und Landschaftsbau (EWGaLa) unter www.ewgala.de/ewg/Insolvenzabsicherung.aspx die entsprechenden Verträge eingestellt. Kontakt: EWGala, Alexander-von-Humboldt-Straße 4, 53604 Bad Honnef.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Chemischer Pflanzenschutz – es geht auch ohne“, titelt das aktuelle TASPO dossier: Ist das wirklich so oder reines Wunschdenken des Verbrauchers? In unserem dossier kommen alle Marktplayer zu Wort. Da geht es natürlich...

Mehr

Der europäische Markt für Blumen und Zimmerpflanzen ist im Aufwind. Insgesamt 35,9 Milliarden Euro gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr dafür aus – ein Plus von einem Prozent gegenüber 2015, wie eine Erhebung der...

Mehr

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr