Preisverleihung Grünkonzepte in Städten

0

Wer hat den Husqvarna Förderwettbewerb rund um das Thema Grünflächen gewonnen? Auf der Galabau in Nürnberg wird das Geheimnis gelüftet. Foto: Husqvarna DGS

Innovative, kreative, kooperative und individuelle Konzepte für die Planung, Pflege und Weiterentwicklung öffentlicher Grünflächen suchte der Husqvarna Förderwettbewerb ab dem Spätsommer 2015. Nun findet die Preisverleihung im Rahmen der Galabau in Nürnberg statt.

Grünflächenkonzepte auf der Galabau prämiert

Insgesamt fünf Unternehmen beziehungsweise Einreicher hat die Fachjury aus zehn Einsendungen für den Preis ausgewählt. Die Gewinner werden am Freitag, 16. September 2016 um 13:15 Uhr im Galabau Experten-Forum in Halle 3A ausgezeichnet.

„Wir freuen uns darauf, das Ergebnis der Juryentscheidung auf der Galabau zu lüften", so Hans-Joachim Endress, Deutschland-Chef von Husqvarna. „Mit der Veranstaltung auf der Fachmesse wollen wir die Gewinnerkonzepte bekannt machen und dazu beitragen, den Wissens- und Erfahrungstransfer in die Praxis zu fördern.“

Husqvarna Förderwettbewerb für Grünflächen-Konzepte mit 10.000 Euro dotiert

Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die Plätze zwei bis fünf freuen sich über einen Sachpreis. Alle Nominierten werden im Galabau Experten-Forum kurz vorgestellt. Die Stiftung Grüne Stadt und Husqvarna tragen den Wettbewerb gemeinsam mit folgenden Organisationen: Gartenamtsleiterkonferenz (GALK); Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla); Bund deutscher Baumschulen (BdB); Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL); Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen;  Messe Galabau Nürnberg.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr