Zehnte Gartenroute in Norddeutschland: „Musische Schloßgärten“

0

Die „Gartenrouten zwischen den Meeren“ haben Zuwachs bekommen. Die zehnte Gartenroute in Norddeutschland führt – unter dem Motto „Musische Schloßgärten“ – erstmals durch Mecklenburg-Vorpommern. Das Landwirtschaftsministerium des Landes unterstützte das Projekt mit 40.000 Euro. 

Das Konzept stammt ursprünglich von der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) und begann vor acht Jahren in Schleswig-Holstein.
Jede Gartenroute umfasst dabei jeweils zehn Gärten und führt zu grünen Kleinoden am Wegesrand.

Bei der zehnten Gartenroute sind es die Schlossparks Bothmer, Wiligrad, Schwerin und Ludwigslust, das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß, der Landschaftspark Raben Steinfeld, das Jagdschlossensemble Friedrichsmoor, der Park am Landgestüt Redefin, der Englische Landschaftspark Dammereez, und der Klostergarten Rehna.

Mehrtagestouren per Fahrrad mit Einkehr in einem Gartenhotel sind dabei ebenso möglich wie der Sonntagsausflug zu einzelnen Gärten. (ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr