Zeitlos elegant: Flächengestaltung mit Skyline-Serie

0

Langgestreckte Dielenformate beim Sydney Skyline-Pflaster. Werkfoto

Manhattan Skyline überzeugt durch sanfte Farbverläufe. Werkfoto

Einen maßgeblichen Anteil am Erscheinungsbild von Garten und Terrasse hat die Bodenbefestigung. Eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten bieten moderne Betonsteinpflaster und Plattensysteme. Je nach Format, Farbe und Oberflächenbeschaffenheit lässt sich das „Gesicht“ einer Fläche damit individuell gestalten. Zeitgemäß und elegant wirke beispielsweise die Skyline-Serie, meint die Firma F. C. Nüdling. 

Ob moderner Bauhausstil oder zeitlos elegante Architektur, die fünf Pflastervarianten der Skyline-Serie Manhattan, Miami, Orlando, Sydney sowie Seattle sorgten für die passende Flächengestaltung.

Mit einer leicht schieferartigen Oberflächenstruktur und gerundeten Kanten entfalte etwa Manhattan seine elegante Wirkung. Sanfte Farbverläufe innerhalb der Platten schaffen einen abwechslungsreichen und dennoch ruhigen Gesamteindruck.

Farblich etwas lebendiger sei Miami Skyline. Mit seiner Marmoroptik setze es Terrassen und Sitzplätze in Szene. Besonders gut komme die Marmorwirkung durch einen Richtungswechsel beim Einbau des Pflasters zur Geltung. Aufgrund der „Minifase“ wirkten die Fugen besonders schmal und die Fläche sehr homogen.

Dem Trend zum Dielenformat trage Sydney Skyline Rechnung. Die langen und schmalen Abmessungen erinnerten in der verlegten Fläche an Dielenparkett. So eröffneten sich auf der Terrasse vollkommen neue Perspektiven. Eine besonders elegante Anmutung ergebe sich durch die Verlegung in Bahnen.

Sollen stärker belastete Bereiche befestigt werden, empfiehlt Nüdling Orlando Skyline. Dieses Pflaster schaffe urbane Geradlinigkeit und eignet sich mit seiner Steindicke von acht Zentimetern auch für Grundstücksauffahrten oder den Carport. Die scharfen Kanten ermöglichten ein besonders exaktes Fugenbild.

Ebenfalls für höhere Beanspruchungen ausgelegt sei Seattle Skyline. Mit einer Stärke von zwölf Zentimetern lasse es sich auch in öffentlichen Bereichen wie Fußgängerzonen und Plätzen mit Lieferverkehr einsetzen. Die edlen Graunuancierungen sorgten für ein zeitlos gediegenes Flächenbild. (ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Taugt allerhöchstens getrocknet als Anmachholz“, „dass die Pflanzen nach einem Tag hinüber sind, ist ohne Zweifel“ – nur zwei der zahlreichen Kommentare auf unserer Facebook-Seite zum Thema Billig-Obstgehölze bei Aldi....

Mehr

Ein Großprojekt plant die niederländische Investorengruppe „Charlottes Garden“ in Sangerhausen: Sie will im „Industriepark Mitteldeutschland“ am Rande der Kreisstadt auf rund 60 Hektar Gewächshäuser bauen und dort...

Mehr

Aldi läutet pünktlich zum Frühlingsbeginn die Obstsaison ein. Vergangene Woche bot Aldi Süd verschiedene Obstbäume von Apfel über Süß- und Sauerkirsche bis hin zu Pfirsich für 4,99 Euro das Stück an, ab heute zieht Aldi...

Mehr