Zukunftskongress: GaLaBau Ausblicke

0

Die Digitalisierung ist privat wie im Berufsalltag spürbar. Foto: VolkerSchnaebele/Pixabay

Der digitale Wandel ist in der Arbeitswelt immer stärker zu spüren, seine Auswirkungen stellen mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW im Rahmen der Internationalen Pflanzenmesse Essen (IPM) am 26. Januar 2017 unter dem Titel „GaLaBau Ausblicke“ einen Zukunftskongress.

Zukunftskongress GaLaBau: Referenten und Themen

Top-Referent des Vormittags ist Sascha Lobo. Er ist Internet-Blogger, Autor und Strategieberater mit den Schwerpunkten Internet und Markenkommunikation und für Kunden wie die Deutsche Messe, die Fraunhofer Gesellschaft und VW tätig.

Ebenfalls dabei: Barbara Engels, Referentin Digitalisierung & Wettbewerb beim Institut der deutschen Wirtschaft. Sie spricht zum Thema „Digitalisierung: Mittelmaß im Mittelstand?“.

Dritter Referent des Tages ist Professor Dr. Manfred Helmus von der Bergischen Universität Wuppertal. Er beleuchtet das Thema „Digitalisierung und Datendurchgängigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft“.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr