Artikel zum Thema GartenMarkt

Markt für Mähroboter wächst weiter

0

Seit über 20 Jahren stellt Husqvarna Mähroboter her. Foto: Husqvarna

Über 20 Jahre ist es her, seit Husqvarna mit seinem Solar Mower den weltweit ersten Mähroboter eingeführt hat. Genau eine Million Stück sind seit 1995 vom Band des Gartengeräteherstellers gelaufen. Gesättigt ist der Markt für automatische Rasenmäher nach Einschätzung der Unternehmensgruppe aber noch lange nicht.

Westeuropa noch wichtigster Markt für Mähroboter

Wachstumsraten von über 20 Prozent pro Jahr räumt Husqvarna den Mährobotern weltweit ein. Wichtigster Markt ist derzeit Westeuropa – noch. „Wir sehen, dass in manchen Ländern der Markt für Mähroboter noch klein ist, aber andere sind substanziell gewachsen – das bedeutet, es bestehen noch große Wachstumschancen in diesem spannenden Segment“, so Kai Wärn, Vorstandsvorsitzender der Husqvarna Group.

Erklärtes Ziel der Unternehmensgruppe ist, auch weiterhin ihre marktführende Position bei Mährobotern zu behaupten, „indem wir die zuverlässigsten, sichersten und effizientesten Produkte und Lösungen bieten“, so Wärn. Die unter den Marken Husqvarna, Gardena, McCulloch und Flymo, vertriebenen Geräte sind laut ihrem Hersteller über die Jahre nicht nur robuster geworden, sondern auch einfacher zu installieren und anzuwenden.

Mähroboter lassen sich inzwischen per Smartphone steuern

Inzwischen lassen sich die geräuscharmen und laut Husqvarna nahezu emissionsfreien Mähroboter sogar per Smartphone steuern. Der Stromverbrauch ist dennoch überschaubar und entspricht laut Herstellerangaben dem einer 11-Watt-Glühbirne.

„Unsere fortschrittlichen Mähroboter-Lösungen haben uns eine marktführende Position beschert. Als Marktführer sind wir entschlossen, weiterhin an der Spitze der Entwicklung zu stehen und die besten Lösungen für Endkunden zu bieten sowie unser Angebot dahingehend weiterzuentwickeln, wie Menschen sich mit diesem Bereich auseinandersetzen“, so Wärn.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr