Artikel zum Thema GartenMarkt

Verband deutscher Gartencenter unterstützt „Blumen – 1000 gute Gründe“

0

Armin Rehberg (Vorstandsvorsitzender Landgard), VDG-Vorstandsvorsitzende Martina Mensing-Meckelburg und VDG-Geschäftsführer Peter Botz (v.l.n.r.). Foto: Landgard

Der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) ist ab sofort offizieller Sponsor der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“. Vom Kreativmagazin für den POS über innovative Werbemittel für Kundenevents bis hin zu Infotainment-Beiträgen für die eigene Website oder das Shop-TV können inhabergeführte Gartencenter die Maßnahmen für die eigene Kundenansprache nutzen.

Vor allem Blumen und Pflanzen sind emotionale Produkte, die Gartencenter sehr individuell, mit viel Herzblut und Fachkompetenz für ihre Kunden in Szene setzen können. „Die Initiative bietet mit ihren vielen spannenden Maßnahmen und kreativen Inhalten jede Menge Potential für unsere Mitglieder, die eigenen Kunden zu begeistern, nachhaltig zu binden und neue Kaufanlässe zu schaffen. Diese verkaufsfördernde, generische Vorgehensweise möchten wir gerne weiter fördern und so unseren Beitrag für die gesamte grüne Branche leisten“, erklärt VDG-Geschäftsführer Peter Botz zum aktuellen Entschluss, Sponsor der Initiative zu werden.

Ziel: stärkste Community für Blumen und Pflanzen

„Blumen – 1000 gute Gründe“ stellt eine Vielzahl an Maßnahmen zur Verfügung, mit denen Gartencenter ihren Kunden ein attraktives Infotainment am grünen POS und im Web bieten und sie damit nachhaltig binden können. „Ein Besuch im Gartencenter ist für Verbraucher nicht nur jetzt zum Start der Gartensaison ein emotionales Erlebnis. Dieses gilt es über die Warenpräsentation im Gartencenter, über die eigene Website und die sozialen Medien bis ins heimische Beet zu tragen“, ergänzt VDG-Vorstandsvorsitzende Martina Mensing-Meckelburg.

Bereits seit 2016 war der VDG Partner Partner der Initiative. Die vielfältigen Maßnahmen und Unterstützungsangebote überzeugten den Verband, die Initiative auch finanziell als Sponsor zu fördern. Der große Erfolg in den letzten Jahren – nach gerade einmal zwei Jahren hat die Initiative allein bei Facebook über 80.000 Fans, Tendenz stark steigend – zeige außerdem, dass die Maßnahmen für die unterschiedlichen Zielgruppen richtig und wichtig seien.

„Wir freuen uns über einen starken Partner mit hoher Pflanzenkompetenz für unser Ziel, Blumen – 1000 gute Gründe zur stärksten Community für Blumen und Pflanzen in Deutschland zu machen“, sagt Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Erzeugergenossenschaft Landgard, die im Februar 2015 die Initiative zum Valentinstag ins Leben gerufen hatte.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr