Einbruch in Gärtnerei: Schaden größer als Beute

0

Ein Dieb hatte sich gewaltsam Zutritt in eine Regensburger Gärtnerei verschafft. Foto: animaflora/Fotolia

Mehr Sachschaden als Beute – so liest sich die Bilanz eines Einbruchs in eine Regensburger Gärtnerei, in deren Gewächshaus und Bürotrakt sich ein Dieb bei Nacht und Nebel gewaltsam Zutritt verschafft hatte.

Dieb bricht brachial in Gärtnerei ein

Laut dem Bericht der Kripo Regensburg hatte der unbekannte Täter in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember die Tür zum Bürogebäude der Gärtnerei aufgebrochen – dermaßen brachial, dass dabei ein Sachschaden von 1.000 Euro entstand.

Das Büro der Gärtnerei durchsuchte der Dieb zudem nach Bargeld und Wertgegenständen. Und wurde fündig: Seine Beute hat laut Kripo einen Gesamtwert von mehreren hundert Euro.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Chemischer Pflanzenschutz – es geht auch ohne“, titelt das aktuelle TASPO dossier: Ist das wirklich so oder reines Wunschdenken des Verbrauchers? In unserem dossier kommen alle Marktplayer zu Wort. Da geht es natürlich...

Mehr

Der europäische Markt für Blumen und Zimmerpflanzen ist im Aufwind. Insgesamt 35,9 Milliarden Euro gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr dafür aus – ein Plus von einem Prozent gegenüber 2015, wie eine Erhebung der...

Mehr

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr