20. Bayerischer Marketingtag für Gärtner und Floristen: „Werte sind gefragt“

0

Zum 20. Bayerischen Marketingtag lädt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten am 9. Juli 2014 nach Würzburg auf die Festung Marienberg ein. Vor 20 Jahren entstand in Unterfranken die Idee, einen Bayerischen Marketingtag für Gärtner und Floristen durchzuführen. Eine gemeinsame Veranstaltung für Gärtner und Floristen war damals neu und hat sich über 20 Jahre bis heute bewährt.

Veranstaltet vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und organisiert vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Gartenbauzentrum Bayern Nord und unterstützt durch den Fachverband deutscher Floristen, Landesverband Bayern und den Bayerischen Gärtnereiverband, entwickelte sich der Marketingtag zu einer wichtigen Fortbildungsveranstaltung für die Grüne Branche.

Aktuelle Themen in Verbindung mit einer hochwertigen Floristik machten die Veranstaltung schnell zu einem wichtigen Termin für Einzelhandelsgärtner und Floristen – nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, der Schweiz und Südtirol.

Das Thema des diesjährigen Marketingtages „Werte sind gefragt“ wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Für den Marketingtag konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden. Dr. Oliver Nickel (Nürnberg) berichtet vom IVG-Gartentrend-Radar und wagt einen Blick in die Gartenbewegung von Morgen.

Frank Teuber (Düsseldorf) setzt sich in seinem Vortrag „Im Dialog mit jungen Zielgruppen“ mit jungen Kunden auseinander und schildert die Ergebnisse der aktuellen Blumenbüro-Kampagnen. Rosemarie Wagler, Unternehmensberaterin aus Waldbüttelbrunn zeigt in ihrem Vortrag „Der Preis und wie Sie ihn verkaufen!“ Preisstrategien für den Fachhandel auf.

Prof. Dr. Kai Sparke (Geisenheim) beschreibt, was Einzelhandelsgärtnereien und Florist-Fachgeschäfte nach vorne bringt. Maria Sansoni, Inhaberin der Gärtnerei Flora Mediterranea (Au/Hallertau) schildert Beispiele aus der Praxis ihres Unternehmens.

Unter dem Motto „Blumen sind unsere Lebensbegleiter!“ stellen Floristen aus drei Generationen zeitgemäße Floristik vor. Moderiert wird die Veranstaltung in gewohnter Weise wieder von Marketingberater Knut Steffen. Anmeldungen sind bis 30. Juni 2014 möglich. Telefonisch unter Tel. 09321-30090 oder Tel. 09321 3009 191. E-Mail: knut.steffen@remove-this.aelf-kt.bayern.de (ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr