Sicherheitsmängel: IVG und TÜV testen Rasenmäher

0

Bei sechs Rasenmähern beurteilten IVG und TÜV die Sicherheit als „kritisch“. Foto: Fotolia sakkmesterke

Deutliche Mängel wiesen einige Rasenmäher in der Produktgruppe Einstiegsgeräte während eines Tests auf, der durch den TÜV Rheinland/LGA und den Industrieverband Garten durchgeführt wurde. Fünfzehn Rasenmäher in der Preisgruppe von 95 bis 250 Euro kamen auf den Prüfstand.

Rasenmäher: IVG und TÜV decken Sicherheitsmängel auf

Die Geräte stammten aus Baumärkten, Discounter, Fachhandel und Online-Handel. Bei sechs Produkten beurteilte der TÜV die Sicherheit als „kritisch“, zwei davon wiesen die Prüfer sogar als „gefährlich“ aus, da die Messer aus dem Gehäuse hervorstanden.

Im Hinblick auf die Funktionalität konnten zwei Modelle dem Test nicht standhalten und wurden mit dem Ergebnis „schlecht“ beurteilt. Die Noten Drei und Vier erhielten fünf Geräte. „Wir werden die Anbieter der kritisierten Geräte umgehend über die Ergebnisse informieren und eine Empfehlung aussprechen, die gefährlichen Produkte vom Markt zu nehmen“, sagt Johannes Welsch, Geschäftsführer des IVG.

IVG möchte Marktaufsichtsbehörden sensibilisieren

„Als Branchenverband treten wir für einen fairen und lauteren Wettbewerb ein und möchten durch die Sensibilisierung der Marktaufsichtsbehörden dazu beitragen, den Verbraucherschutz zu erhöhen“, so Welsch weiter. Auch für das kommende Jahr plant der Verband wieder Produkttests – welche Gruppe es dann sein wird, entscheidet sich Ende des Jahres.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr