Niederlande: Nachfolger im Gartenbau knapp

0

Junge Gärtner, die einen Betrieb übernehmen können, sind in den Niederlanden Mangelware. Foto: industrieblick

Nur jeder vierte Unternehmer kann im niederländischen Gartenbau laut einer Erhebung der ABN Amro darauf zählen, einen Nachfolger für die Betriebsübergabe zu finden.

Niederländische Gartenbau-Unternehmer im Schnitt 53 Jahre alt

Für die gesamte Landwirtschaft liegt der Wert bei 35 Prozent. Immerhin bleibt dieser Wert seit fünf Jahren stabil. Die höhchste Chance auf eine gesicherte Nachfolge haben Viehwirte mit rund 43 Prozent. Für den Gartenbau wird das Thema zunehmend dringlich, sind doch die Unternehmensbesitzer im Durchschnitt 53 Jahre alt. Landwirte kommen sogar auf ein Mittelmaß von 57 Jahren.

Die Investitionsneigung in der Landwirtschaft geht zudem zurück. Auch wenn Experten ein Wachstum für den gesamten Agrarsektor in diesem Jahr erwarten, wollen laut ABN Amro nur 17 Prozent aller Betriebe investieren, um zu expandieren. Im vergangenen Jahr bekundeten noch 25 Prozent aller Unternehmen diese Absicht.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Chemischer Pflanzenschutz – es geht auch ohne“, titelt das aktuelle TASPO dossier: Ist das wirklich so oder reines Wunschdenken des Verbrauchers? In unserem dossier kommen alle Marktplayer zu Wort. Da geht es natürlich...

Mehr

Der europäische Markt für Blumen und Zimmerpflanzen ist im Aufwind. Insgesamt 35,9 Milliarden Euro gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr dafür aus – ein Plus von einem Prozent gegenüber 2015, wie eine Erhebung der...

Mehr

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr