Terminsuche

Feldbegehung: Ökologischer und konventioneller Ackerbohnenanbau mit den Themenschwerpunkten Sortenwahl und mechanische Unkrautkontrolle

8.6.2017 bis 8.6.2017
Oldisleben, Agrar GmbH Oldisleben und Adrabrunnen GmbH, Frankenhäuser Straße 67
Kontakt
Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, Matthias Rauch, Dr. Annkathrin Gronle, Tel.: 0361-574041-408 oder -207, Fax: 0361-574041-375; E-Mail: mailto:matthias.rauch@tll.thueringen.de
Diesen Beitrag

Beginn: 10.00 Uhr. Bei der Feldbegehung wird eine Demonstrationsanlage auf Flächen der Agrar GmbH Oldisleben vorgestellt, bei der statt der üblichen chemischen eine mechanische Unkrautkontrolle mit mehrmaligem Striegeleinsatz durchgeführt wurde. Auf diese Weise soll eine Möglichkeit des Umgangs mit eventuellen zukünftigen Herausforderungen im konventionellen Leguminosenanbau ausprobiert werden. Des Weiteren wird die Ackerbohnen-Sorte Tiffany den betriebsüblichen Sorten Isabell (konventionell) und Scirocco (ökologisch) gegenübergestellt. Vorgestellt und diskutiert werden Wachstumsbeobachtungen sowie die betrieblichen Erfahrungen mit dem Leguminosenanbau. Anmeldung bitte bis zum 02.06.2017.

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr