Terminsuche

Pieta Dresden – 9. Fachmesse für Bestattungsbedarf und Friedhofstechnik

25.5.2017 bis 27.5.2017
Dresden, Messe Dresden GmbH, Messering 6
Kontakt
www.pieta-messe.de, Tel.: 0351-4458-0
Diesen Beitrag

Die PIETA hat sich in zwanzig Jahren kontinuierlich zum gefragten Branchentreff, dem größten Ostdeutschlands, entwickelt. Die Mitarbeiter der MESSE DRESDEN haben mit Insiderkenntnis, Verständnis, persönlicher Zuwendung, Geschick und Gespür für die Wünsche „ihrer“ Aussteller viel Vertrauen gewonnen. Fühlen Sie sich also schon jetzt professionell umsorgt, wenn Sie Bekannte wiedersehen und neue Anregungen finden werden.

Über 100 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet und aus den Nachbarländern zeigen, wie die Arbeit als Bestatter, Friedhofs- und Krematoriumsmitarbeiter besser, effizienter und kreativer gestaltet werden kann. In der persönlichen Begegnung wird offen kommuniziert, werden Trends bewertet und neue Kontakte geknüpft. Nicht allerorts bekommt man ein so unmittelbares, emotionales Feedback wie hier auf der Pieta. Künstlerische Ausstellungen, spannende Vorträge und Weiterbildungsprogramme bereichern die internationale Kommunikations- und Handelsplattform. 2015 besuchten über 1.900 Fachleute aus 15 Nationen die Messe - die am weitesten gereisten Gäste kamen dabei aus Hongkong und Südafrika!

 

Sehr angenehm ist die lichte, großzügige Atmosphäre des Messegeländes. Moderne ebenerdige Hallen und restaurierte Industriegebäude präsentieren sich auf einem Stück Elbauenlandschaft. Die MESSE DRESDEN ist nur zehn Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Glaswandelgänge mit Blick ins Grüne verbinden die Ausstellungsflächen, Tagungsräume und Messebistros.

 

Insgesamt stehen 23.000 qm Hallen- und 13.500 m² Freifläche zur Verfügung. Die erfreulichen Dimensionen erstrecken sich auch auf ausreichend Parkplätze, Straßenbahnanbindung und Taxistände. Flughafen, Autobahnen, neue Hotels aller Kategorien – die perfekte Infrastruktur einer modernen Großstadt steht zur Verfügung und bietet beste Geschäfte.

 

Vortrag: Drei Liter Tod - Mein Leben im Krematorium, Juliane Uhl

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Welche Kreise der Wirbel um die gentechnisch veränderten orangefarbenen Petuniensorten in Züchtung, Handel, Produktion und beim Endverbraucher ziehen wird, ist noch unklar. Selecta befürchtet, dass Züchter in der...

Mehr

Vorgarten oder Vorhölle? Nicht nur in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren hin zu Steinvorhöfen (das Wort Garten verbietet sich). Das hat den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) auf den...

Mehr

Seit 200 Jahren gibt es die Gärtnerei Tewes in Hamm – eine lange Zeitspanne, die auch in einer traditionsreichen Branche wie dem Gartenbau eine wirkliche Ausnahme und damit eine „Good News“ ist. Funktioniert hat das nur...

Mehr