Plantion: fast 100 Millionen Euro Umsatz

0

Plantion-Verkaufsdirektor Guus van Logtestijn auf der Generalversammlung.

Plantion geht davon aus, das laufende Jahr mit 99,1 Millionen Euro Umsatz abzuschließen. damit hätte die Vermarktungsorganisation 2016 ein Umsatzplus von 8,2 Prozent gegenüber 2015 erwirtschaftet.

Den größten Anteil am Wachstum hatte laut Plantion mit einem Plus von 16,2 Prozent das Vermittlungsbüro, gefolgt vom Grünzentrum (plus 6,7 Prozent). Das Umsatzplus an der Uhr nimmt sich dagegen mit gerade einmal 0,6 Prozent verschwindend gering aus. Für 2017 strebt Plantion an, in sämtlichen Vertriebskanälen Umsatzsteigerungen zu erreichen.

Plantion stellt Plan bis 2020 auf

Darüber hinaus arbeitet die Vermarktungsorganisation an einem mittelfristigen Plan (2017 bis 2020) mit folgenden Schwerpunkten:

  • Konzentration auf den Floristen
  • Regierolle als Bindeglied zwischen Züchtern und Abnehmer
  • Pflege des Alltagsgeschäfts, aber mit dem Trend zu mehr virtuellem Einkauf
 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

„Chemischer Pflanzenschutz – es geht auch ohne“, titelt das aktuelle TASPO dossier: Ist das wirklich so oder reines Wunschdenken des Verbrauchers? In unserem dossier kommen alle Marktplayer zu Wort. Da geht es natürlich...

Mehr

Der europäische Markt für Blumen und Zimmerpflanzen ist im Aufwind. Insgesamt 35,9 Milliarden Euro gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr dafür aus – ein Plus von einem Prozent gegenüber 2015, wie eine Erhebung der...

Mehr

Insgesamt beteiligten sich 400 Beschäftigte an der TASPO Online-Umfrage „Gehälter und Zufriedenheit in der Grünen Branche“. Spielt die Bezahlung für sie wirklich die erste Geige? Und hat das Lohnniveau schon den ein oder...

Mehr