fleur ami: neuer Standort mit mehr Fläche

1

Der Neubau von fleur ami im Gewerbegebiet Höhenhöfe in Tönisvorst. Foto: fleur ami

Zum neuen Firmenstandort von fleur ami gehört unter anderem ein modernes Hochregallager. Foto: fleur ami

fleur ami hat seinen Firmensitz von Willich in das Gewerbegebiet Höhenhöfe in Tönisvorst verlagert. Auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern entstand dort neben einem Logistikcenter mit modernem Hochregallager und Büroräumen auch ein mit 2.000 Quadratmetern deutlich vergrößerter Showroom.

Der Neubau wurde aufgrund des Wachstums in den vergangenen Jahren und dem daraus resultierenden Bedarf an Lagerkapazität erforderlich, so Marco Hübecker, Geschäftsführer der fleur ami GmbH. Mit dem neuen Standort soll langfristig der Bedarf an räumlichen Kapazitäten gesichert werden. Das Investitionsvolumen beträgt rund vier Millionen Euro. Die Pläne stammen vom Architekturbüro Engelbert Hanßen aus Geldern.

Entwicklung eigener Produkte zentraler Aspekt der Philosophie von fleur ami

Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 30 Mitarbeiter und bietet ein umfangreiches Sortiment für die professionelle Einrichtung von Haus, Objekt und Garten an: Pflanzgefäße, Vasen und ausgewählte Einrichtungsgegenstände, aber auch hochwertige Kunstpflanzen/-blumen. Die Entwicklung eigener Produkte ist zentraler Aspekt der Firmenphilosophie. So gehören zum Team auch Designer und Produktentwickler, die sich gemeinsam mit spezialisierten Partnern um die Realisierung der Entwürfe kümmern.

Produziert wird aus verschiedensten Materialien und auf der ganzen Welt, insbesondere aber in Europa. Derzeit werden Kunden in 45 Ländern beliefert. Eine Tochterfirma in Hongkong unterstützt bei vielen Auslandsgeschäften, sodass Ware nicht zwangsläufig über das europäische Lager abzuwickeln ist, wie ein aktuelles Hotelprojekt in Qatar zeigt.

fleur ami beschäftigt im Bereich E-Commerce eigene Programmierer

Laut Marco Hübecker gab es trotzdem aufgrund der Sortimentsgröße einen Lagerbedarf von über 3.500 Paletten, womit man am bisherigen Standort an seine Grenzen stieß. „Außerdem bauen wir unsere Geschäftsfelder permanent weiter aus.“ Dazu gehört auch der Bereich E-Commerce, für den fleur ami sogar eigene Programmierer beschäftigt.

Unter ihrer neuen Interior-Marke Tingo Living verkauft die Firma online auch hochwertige Möbel und Wohnaccessoires direkt an Privat- und Geschäftskunden. Bestehenden fleur-ami-Kunden würden für das Tingo-Living-Sortiment attraktive Konditionen eingeräumt, so das Unternehmen.

Enge Zusammenarbeit mit traditionell arbeitenden Manufakturen

Dank des großen Erfahrungsschatzes und der engen Zusammenarbeit mit traditionell arbeitenden Manufakturen könne fleur ami den Kunden einzigartige Produkte direkt von der Quelle und ohne Zwischenhandel zu fairen Preisen anbieten, betont Andreas Kautz, Leiter der Produktentwicklung. Aber auch individuelle Kundenwünsche könnten so jederzeit umgesetzt werden.

Und wem online die Auswahl schwer fällt, der könne sich telefonisch kompetent beraten lassen und auch direkt am neuen Standort informieren. Ab Mai 2017 können dort Interessierte montags bis samstags in der gut 2.000 Quadratmeter großen Ausstellung die Kollektionen live erleben und sich beraten lassen.

 

Kommentare (1)

  1. Rolf & Gudrun Huebecker am 02.05.2017
    Wir möchten unseren vielen nationalen und internationalen Kunden, Bekannten und Freunden in der grünen Welt sagen wie stolz wir als Eltern auf unsere Nachfolger sind und auf das tolle Team.
    Allen Unternehmern der Branche können wir aus Erfahrung nur raten, lassen Sie die Jugend früh genug an das Ruder und somit an die Verantwortung, denn Zeit-Kunden-Lieferanten wandeln sich schneller wie man denkt. Wir danken auch unseren vielen alten Kunden der Branche für das Vertrauen in unser Unternehmen.
    Gudrun & Rolf Huebecker 47918 Tönisvorst

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Mit der Übernahme der Jungpflanzen Grünewald GmbH in Selm hat Volmary den Fortbestand des insolventen Unternehmens sichergestellt. TASPO Online sprach mit Raimund Schnecking über die Beweggründe für die Transaktion und...

Mehr

Fipronil ist derzeit in aller Munde. Als Pflanzenschutzmittel könnte dem Insektengift jetzt das Aus bevorstehen: Medienberichten zufolge will der BASF-Konzern, der die Rechte an dem Wirkstoff besitzt, die EU-Zulassung...

Mehr

Das Warten hat ein Ende – die Finalisten der 12. TASPO Awards stehen fest! Unsere Fachjury, bestehend aus 27 namhaften Persönlichkeiten der grünen Branche, hat in geheimer Abstimmung die besten Bewerber in 17...

Mehr