Buchtipp: Der Garten für intelligente Faule

0

Karl Ploberger gibt Tipps für intelligente (Hobby-)Gärtner. Foto: Cadmos

Selbst das kleinste Fachgeschäft kommt meist nicht darum herum, dem Kunden die eine oder andere Gartenfrage zu beantworten. Mit diesem neuen, etwas anderen Gartenbuch werden Sie keine Antwort in Sachen Bio-Gärtnern schuldig bleiben und lauter pfiffige, gärtnerische Insider-Tipps bereit haben.

Denn das Besondere an diesem Buch sind die vielen „Randnotizen“: Tipps für intelligente Hobbygärtner, für intelligente Faule – und für alle.

Neue Gartenfragen und Antworten

Jede Menge neue Gartenfragen und Antworten finden sich darin: Wie lassen sich mit dunklen Flaschen Tomaten beheizen? Wie sieht der bequeme Garten für Singles aus? Und wie bekommt man Pflanzen in Kräuterkübel mit engen Öffnungen hinein? Warum sollte man auf Torf verzichten? Dazu immer wieder „Erste Hilfe“-Hinweise für Gartenprobleme.

Ein ungewöhnliches, wirklich gelungenes und fachkompetentes Gartenbuch, das auch jungen Hobbygärtnern gefallen dürfte (also auch ein prima Kundenbuch) – und selbst gestandenen Fachleuten Spaß macht.

„Best of – Der Garten für intelligente Faule“: Cadmos 2017, gebunden, 271 Seiten; viele Farbfotos, Zeichnungen und hilfreiche Infokästen; 14,95 Euro, ISBN 978–3–8404–7557–3.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

In den Medien ist das Thema illegale genveränderte (GVO) Petunien nach wie vor präsent – allerdings fällt dabei oft unter den Tisch, wie engagiert die einzelnen Züchter darauf reagieren und wie sie sich dafür einsetzen,...

Mehr

Sechs Tonnen Bio-Minigurken musste Gärtner Franz Hagn aus dem unterfränkischen Segnitz innerhalb kürzester Zeit zum Discountpreis an Direktkunden verschleudern. Sonst wäre die Ware vernichtet worden. Er hadert mit...

Mehr

Drei neue Standorte erwirbt Dehner durch die Übernahme der Gartencentergruppe Münsterland. Sie liegen in Münster, Osnabrück und Rheine. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mehr