Motorbiene: Elektro-Schubkarre - Helfer in vielen „Lebenslagen“

0

Als "vielseitiges Helferlein" bezeichnet Motorbiene ihre handgeführte Elektro-Schubkarre mit 120 Kilogramm Nutzlast. Die Motorbiene basiert auf einem Grundrahmen und kann entsprechend dem Einsatzzweck mit Metallschalen von 80 oder 100 Litern Volumen sowie glasfaserverstärkte Kunststoffschalen mit 120 oder 180 Litern zusammengestellt werden. Für das Jahr 2014 präsentiert Motorbiene seinen Kunden erstmals die oft nachgefragten lenkbaren Hinterräder in der Galeria, Stand GA 6 auf der IPM.

Zusätzlich gibt es verschiedene Anbauten, etwa für den Holztransport oder ein variabel einsetzbares Schneeschild zum Schneeräumen. Durch die stark profilierte Bereifung sei das Gerät auch für den Einsatz im widrigsten Gelände ausgerichtet. Neu am Bedienelement ist eine optional auswählbare elektromagnetische Bremse. Der Elektromotor in der Radachse wird mit einem Zwölf-V-Akku betrieben, informiert Motorbiene. Die Akkulaufzeit erlaube eine Nutzungsdauer von sechs bis acht Arbeitsstunden.  www.motorbiene.com (ts)

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Die Gärtnersiedlung Rain am Lech entwickelt sich ständig weiter. Die Gewächshausflächen wurden erheblich erweitert, aber jetzt konnten viele Betriebe weitere Flächen erwerben, sodass bis zum Jahr 2020 laut einer Erhebung...

Mehr

Aktuell steht die Baumschulwirtschaft mit regionalen Aktionstagen und Messen wie der Oldenburger Vielfalt oder florum im Rampenlicht. Doch auch der Strukturwandel ist für die Betriebe weiter Thema, ebenso wie das...

Mehr

Vor zwei Monaten wurde Knut Steffen auf dem Bayerischen Marketingtag in Würzburg noch feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet – jetzt ist der Marketingberater und Fachjournalist im Alter von nur 64 Jahren...

Mehr