Neue Arbeitsgeräte im Akku-Sortiment

0

Den akkubetriebenen Laubbläser gibt es bereits seit vergangenem Jahr. Foto: Kärcher

Mit Freischneider und Heckenschere erweitert Kärcher das Portfolio seiner akkubetriebenen Arbeitsgeräte – zu sehen auf der demopark. Der Akkurucksack soll durch seine lange Batterielaufzeit Akkuwechsel und Nachladen innerhalb einer Schicht überflüssig machen.

Kärcher setzt bei seinen Akkugeräten auf die 50 Volt-Technologie. So lasse sich im Vergleich zu anderen Lösungen die Ladezeit um bis zu 50 Prozent verkürzen, gleichzeitig werde die Leistung um bis zu 30 Prozent gesteigert.

Akkus verschiedener Leistung erhältlich

Diese Eigenschaften sollen in Verbindung mit dem großen, rückentragbaren Akku dafür sorgen, dass während einer Schicht keine zusätzlichen Pausen für Batteriewechsel oder Nachladen eingelegt werden müssen. Je nach Bedarf sind Akkus verschiedener Leistung erhältlich (100, 200, 375 und 1160 Wh). Für alle Akkugrößen wird ein einheitliches Ladegerät verwendet.

Der Freischneider (ST 400 Bp), die Heckenschere (HT 615 Bp) und der Akkurucksack (Bp 2400 Adv) sind nach Unternehmensangaben ab Sommer 2017 am Markt verfügbar.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Die Gärtnersiedlung Rain am Lech entwickelt sich ständig weiter. Die Gewächshausflächen wurden erheblich erweitert, aber jetzt konnten viele Betriebe weitere Flächen erwerben, sodass bis zum Jahr 2020 laut einer Erhebung...

Mehr

Aktuell steht die Baumschulwirtschaft mit regionalen Aktionstagen und Messen wie der Oldenburger Vielfalt oder florum im Rampenlicht. Doch auch der Strukturwandel ist für die Betriebe weiter Thema, ebenso wie das...

Mehr

Vor zwei Monaten wurde Knut Steffen auf dem Bayerischen Marketingtag in Würzburg noch feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet – jetzt ist der Marketingberater und Fachjournalist im Alter von nur 64 Jahren...

Mehr