Jetzt bewerben: Award für Öko-Gärten

0

Naturnah gestalteter Garten. Foto: Gellinger/Pixabay

Der European Award for Ecological Gardening 2017 prämiert realisierte, qualitativ hochwertige Projekte und Leistungen, die das ökologische Gärtnern zur Grundlage haben. Gesucht sind innovative und nachhaltige Projekte mit Vorbildcharakter, die naturnah gestaltet sind, ökologisch gepflegt werden und zudem soziale und wirtschaftliche Aspekte einbinden können.

Die Auszeichnung richtet sich an Gärtner, Gartenbesitzer, Planer, Gemeinden und Kommunen, Teams und Einzelpersonen und deren Organisationen wie Bildungseinrichtungen, Netzwerke und Vereine aus allen europäischen Nationen.

„Natur im Garten“ lobt Wettbewerb aus

Auslober des Wettbewerbs sind die Aktion „Natur im Garten“, vertreten durch das Land Niederösterreich und den Verein „Natur im Garten“ sowie die European Garden Association (Natur im Garten International).

Einreichungen sind ab sofort bis zum 15. Mai in den folgenden drei Kategorien möglich:

  • Gärtnern ohne Garten
  • Gärten für Besucher
  • Gemeinschaftsgärten

Preisvergabe auf der IGA Berlin

Eine internationale Fachjury bewertet die Projekte und gibt am 13. Juli die Nominierungen bekannt. Die Auszeichnung der Preisträger erfolgt auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin im Rahmen eines Fachsymposiums, das am 1. September mit einer Ausstellung der 30 nominierten Projekte startet und am 3. September mit Fachexkursionen den europaweiten Wettbewerb abschließt.

Für jede Kategorie wird ein Preis für das Siegerprojekt vergeben: eine Sonder-Plakette von „Natur im Garten“ und ein Preisgeld in der Höhe von 500 Euro.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Über mehrere Wochen hinweg führte TASPO Online eine Umfrage unter den Lesern durch, was sie als die Hauptaufgabe der Verbände sehen, wie sie die derzeitige Ausführung bewerten würden und ob sie sich gar einen anderen...

Mehr

Bringt Zelus renardii die Wende im Kampf gegen Xylella fastidiosa? Wie Forscher der Universität Bari jetzt per Zufall entdeckt haben, ist das Raubinsekt ein Feind der Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius), die das...

Mehr

Nur noch rund 27.200 Betriebe bewirtschafteten im vergangenen Jahr laut Statistischem Bundesamt gärtnerische Nutzflächen – 24 Prozent weniger als bei der letzten Erhebung 2010 (35.700 Betriebe). Gleichzeitig hat sich die...

Mehr