Downloads

Gemüsebau: Zulassungserweiterung für Force 20 CS

, erstellt von

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat eine neue Zulassungserweiterung für das Pflanzenschutzmittel Force 20 CS (200 Gramm pro Liter Tefluthrin) für den Gemüsebau erteilt.

Die Zulassungserweiterung für Force 20 CS gilt unter anderem für Porree, Zwiebeln und Schalotten im Freiland. Foto: Jacques Gaimard/Pixabay

Tabelle mit weiteren Details zur Zulassung als Download

Weitere Details zu den Kulturen, der Aufwandmenge sowie zur Anwendung und Wartezeit sind der Tabelle, die Sie hier als PDF downloaden können, und den Gebrauchsanweisungen zu entnehmen. Beachten Sie die Auflagen und Anwendungsbestimmungen.

Außerdem im PDF enthalten: steigender Befall durch Rost an Porree

An Porree ist nun eine Zunahme der Rostfleckenkrankheit (Puccinia allii) festzustellen. Die Krankheit zeichnet sich durch kleine Pusteln auf den Blättern aus, die im weiteren Verlauf schlitzartig aufplatzen. Aus diesen aufgeplatzten Sporenlagern werden dann die rostfarbenen Sporen ausgeschleudert. Die Hauptausbreitungszeit ist August und September, der Befall breitet sich aber dann auch weiterhin in den Herbst noch aus. Bei kühleren Herbstperioden und starkem Temperaturunterschied wachsen die Pflanzen dem Erreger aber davon. Neu gebildete Blätter werden dann nicht mehr befallen.

Mit einem rechtzeitigem Fungizideinsatz (wie Askon, Dagonis, Flint) lässt sich der Schaderreger gut kontrollieren. Da dieser Rostpilz nicht wirtswechselnd ist, müssen kranke Pflanzenrückstände spätestens nach der Ernte entfernt werden.

Cookie-Popup anzeigen