Downloads

Jetzt als E-Paper: Branchenbuch GartenCenter 2018

, erstellt von

Handel ist Wandel, heißt es so schön. Doch was die Gartencenter und Baumärkte an Herausforderungen angesichts der Digitalisierung stemmen müssen, ist mehr als nur eine kleine Veränderung. Das neue Branchenbuch GartenCenter 2018 beleuchtet die Auswirkungen der Digitalisierung auf Handelsunternehmen – und die Chancen, die sich dadurch bieten.

Chance für reale Verkaufsflächen: Gartencenter können mit besonderen Konzepten Erlebnis und neue Eindrücke durch Anfassen und Riechen bieten. Foto: Verena Groß

E-Commerce cleverer Konkurrent für stationären Handel

Stationäre Geschäfte haben mit dem E-Commerce einen cleveren, sich schnell weiterentwickelnden Konkurrenten bekommen. Und zwar einen, zu dem die Kunden – egal wo sie sich befinden – jederzeit Zugriff haben. In einer schier unbegrenzten Auswahl und mit dem bequemen Vorteil, sich die Ware nach Hause liefern zu lassen. Solch einem Einkauf, so praktisch er auch sein mag, fehlt es jedoch an Emotionen, an menschlichem Kontakt und an neuen Eindrücken durch Anfassen und Riechen.

Genau hier liegt die Chance für reale Verkaufsflächen. Gartencenter können mit besonderen Konzepten Erlebnis bieten und zum Freizeitziel werden. Menschen verbringen gerne Zeit im angeschlossenen Café mit Kinderbetreuung, beim Weihnachtsmarkt und im Kreativ-Kurs. Schöne Stunden stehen im Vordergrund, der Einkauf nimmt nur noch eine Nebenrolle ein.

Gartencenter müssen Kunden mehr denn je verführen

Damit jedoch Kunden bereit sind, Geld für Blumen, Pflanzen und Zubehör auszugeben, bedarf es mehr als Warentische. Den regelmäßigen Bedarf deckt der moderne Kunde immer häufiger im Internet. Aufgabe der Gartencenter wird es mehr denn je sein, den Kunden zu verführen, über das Notwendige hinaus einzukaufen. Themenpräsentationen und Lebenswelten sind da Schlüssel zum Erfolg. Das braucht Platz zum Inszenieren – und große Flächen sind da von Vorteil.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich in den modernen Kunden hineinzuversetzen und das sich wandelnde Kaufverhalten zu bedienen. Wer online als Händler nicht auffindbar ist, läuft Gefahr, vom Radar der Kundschaft zu verschwinden. Erfolgsentscheidend wird aber auch sein, weiterhin Trends aufzuspüren oder zu setzen und auf die Verkaufsfläche zu übertragen.

Die weiteren Themen im Branchenbuch GartenCenter 2018

Mehr zu diesem Thema lesen Sie im neuen Branchenbuch GartenCenter 2018. Darin finden Sie außerdem die folgenden Beiträge:

  • Umwälzung: Intelligente Systeme übernehmen im Handel
  • Kaufverhalten: Cross-Channel – wohin geht’s?
  • Analyse: Die Branche verkauft zu wenig in Bildern
  • Konsumklima: Die Kunden sind in Einkaufslaune
  • Ausblick: Steigende Lust am Gärtnern
  • Fliegender Wechsel: Aus alt mach neu
  • Insider-Perspektive: Garten als Lebensraum
  • Talentfindung: Suche nach Mitarbeitern systematisch angehen
  • Unternehmensentwicklung: Veränderungen brauchen Kommunikation

Branchenbuch GartenCenter als E-Paper oder Print-Ausgabe

Dies und vieles mehr lesen Sie im Branchenbuch GartenCenter 2018 – entweder hier als E-Paper, oder als gedruckte Ausgabe, die Sie für 19,80 Euro zuzüglich Versandkosten (Inland) über den Haymarket Leserservice bestellen können: leserservice(at)haymarket.de oder Telefon 0531–3800439.