Jetzt auch online: TASPO Extra „Genusspflanzen“

0

Gemüse, Obst und Kräuter stehen im Mittelpunkt des neuen TASPO Extras „Genusspflanzen“. Foto: SirPixalot/Pixabay

Aktuelle Entwicklungen und Trends bei Gemüse, Obst und Kräutern stehen im Mittelpunkt unseres neuen TASPO Extras „Genusspflanzen“, das erstmals in Ausgabe 5/2017 erschienen ist und ab sofort monatlich in der TASPO enthalten ist. Wir stellen Ihnen die Premierenausgabe des neuen Extras jetzt auch online zur Verfügung.

Darin finden Sie unter anderem eine Studie zum Spargelanbau, die anhand von betrieblichen Schlagaufzeichnungen sieben verschiedener Spargelbetriebe die Produktionskosten von Spargel bei Verwendung der gängigen Folientechniken berechnet hat. Ebenfalls einen Blick werfen wir auf das Potenzial von Wildspargel.

Neuheiten bei Gemüsen und Kräutern

Außerdem werden im TASPO Extra „Genusspflanzen“ sämtliche Bewerber für den diesjährigen Fruit Logistica Innovation Award sowie diverse Neuheiten bei Gemüsen und Kräutern vorgestellt – von der extrem scharfen Chili Habanero bis zum ersten essbaren Bubikopf.

Das erste TASPO Extra „Genusspflanzen“ können Sie entweder online als E-Paper lesen oder hier als PDF downloaden.

Das nächste Extra „Genusspflanzen“ erscheint am 3. März in der TASPO 9/2017.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Eigentlich arbeitet Marco Tidona als Software-Entwickler. Ein Zufall brachte ihn dazu, sich mit der Urban Farming-Szene in New York vertraut zu machen. Jetzt führt Tidona aponix – ein vertikales Anbau-System für den...

Mehr

Mammutblatt und afrikanisches Lampenputzergras sind auf der EU-Liste der invasiven Arten gelandet. Eine Entscheidung, die laut Zentralverband Gartenbau (ZVG) revidiert werden muss.

Mehr

Ein Blick auf die jüngere Vergangenheit des Zierpflanzenbaus zeigt: Es gibt Nachfolgen innerhalb oder außerhalb der Familien, Übernahmen und Eingliederungen der Flächen in andere Unternehmen sowie Verpachtungen. Was es...

Mehr