Downloads

Pflanzenschutztipp: neue Indikationen im Gemüsebau

, erstellt von

Für das Pflanzenschutzmittel Mospilan SG hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) neue Zulassungserweiterungen im Gemüsebau ausgesprochen. Außerdem ändern sich bei Karate Zeon einzelne Anwendungsgebiete.

Die neuen Zulassungserweiterungen für Mospilan SG im Gemüsebau gelten unter anderem gegen Weiße Fliegen in Gemüsepaprika im Gewächshaus. Foto: Pixabay

Mittels Änderungsbescheid hat das BVL aufgrund von Höchstmengenabsenkungen von lambda-Cyhalothrin einige Zulassungserweiterungen des Produktes Karate Zeon (und Vertriebserweiterungen) abgeändert. Die Anwendung in den Gewächshauskulturen von Schnittmangold, Salate und Spinat ist danach nicht mehr möglich. Eine Übersicht dazu ist in einer Tabelle zusammengefasst, die Sie hier als PDF downloaden können.

Neue Indikationen für Mospilan SG im Gemüsebau

Dort finden Sie außerdem Informationen zu neuen Indikationen für das Pflanzenschutzmittel Mospilan SG (200 Gramm pro Kilogramm Acetamiprid) im Gemüsebau, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ausgesprochen hat – gegen Blattläuse in Buschbohne, Erbse, Spargel, Stangenbohne, Zuckererbse, Spargel, Hülsengemüse (getrocknet) im Freiland sowie in Rucola-Arten im Gewächshaus.

Neue Zulassungserweiterungen für Mospilan SG im Gemüsebau gibt es außerdem gegen Spargelhähnchen oder -käfer, Maiszünsler in Zuckermais im Freiland sowie gegen Weiße Fliegen in Gemüsepaprika im Gewächshaus.