Angela Merkel empfängt die deutschen Vizeweltmeister der Landschaftsgärtner

0

Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte die besondere Leistung des deutschen Vizeweltmeister-Teams der Landschaftsgärtner, Manuel Kappler (l.) und Reinhold Irßlinger (2. v. l.) mit Teambetreuer Martin Gaissmaier (r.). Foto: AuGaLa

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing das erfolgreiche deutsche Team der Berufeweltmeisterschaft WorldSkills 2013 im Kanzleramt in Berlin. Dabei hatten die Vizeweltmeister der Landschaftsgärtner, Reinhold Irßlinger und Manuel Kappler, sowie ihr Teambetreuer und internationaler Juror Martin Gaissmaier ein kurzes „Stelldichein“ mit der Bundeskanzlerin. 

„Die WorldSkills insgesamt sind eine super Idee, denn man kommt weltweit miteinander in Kontakt. Man weiß auch, wie hart der Wettbewerb ist. Man sieht den spannenden Bereich der vielen, vielen Ausbildungsberufe, die es gibt“, sagte die Bundeskanzlerin.

In diesem Jahr reisten rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 53 Ländern zu den WorldSkills nach Leipzig. Deutschland hatte 36 Wettbewerber ins Rennen geschickt und belegte in der internationalen Wertung Rang sieben. Korea, die Schweiz und China belegten die vorderen Plätze.

„Bewahren Sie sich diese Erinnerung in Ihrem Herzen. Wenn Sie einmal älter werden, geben Sie an andere junge Leute weiter, was es für einen Spaß machen kann, wenn man sich anstrengt“, gab Bundeskanzlerin Merkel den deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Abschluss mit auf den Weg. (ts)

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

In den Medien ist das Thema illegale genveränderte (GVO) Petunien nach wie vor präsent – allerdings fällt dabei oft unter den Tisch, wie engagiert die einzelnen Züchter darauf reagieren und wie sie sich dafür einsetzen,...

Mehr

Sechs Tonnen Bio-Minigurken musste Gärtner Franz Hagn aus dem unterfränkischen Segnitz innerhalb kürzester Zeit zum Discountpreis an Direktkunden verschleudern. Sonst wäre die Ware vernichtet worden. Er hadert mit...

Mehr

Drei neue Standorte erwirbt Dehner durch die Übernahme der Gartencentergruppe Münsterland. Sie liegen in Münster, Osnabrück und Rheine. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mehr