Anzahl Genehmigungen Einfamilienhäuser geht leicht zurück

0

2012 wurde in Deutschland der Bau von 239.500 Wohnungen genehmigt. Laut Statistischem Bundesamt waren das 4,8 Prozent oder 11.100 Wohnungen mehr als 2011. Damit habe sich die seit 2010 anhaltende positive Entwicklung bei den Baugenehmigungen von Wohnungen fortgesetzt.

Der hohe Zuwachs aus dem Jahr 2011 (plus 21,7 Prozent gegenüber 2010) konnte jedoch nicht erreicht werden. Von den 2012 genehmigten Wohnungen waren 211.200 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (plus 5,5 Prozent gegenüber 2011).

Genehmigungen für den Bau von Einfamilienhäusern (minus 5,8 Prozent) gingen zurück. Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude ging gegenüber 2011 um 2,1 Prozent auf 209,2 Millionen Kubikmeter zurück. Diese Entwicklung war bedingt durch den Rückgang von Genehmigungen für nicht-öffentliche Bauherren um 1,6 Prozent und für öffentliche Bauherren um 7,5 Prozent. (ts)

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

35,8 Millionen Euro Schaden hat das Hagelunwetter „Wolfgang“ an der deutsch-niederländischen Grenze hinterlassen – und steht damit für das bisher größte Schadenereignis in der Geschichte der Gartenbau-Versicherung.

Mehr

Die EU-Liste der invasiven Arten bereitet dem Gartenbau weiter Kopfzerbrechen. Denn das Inkrafttreten der EU-Durchführungsverordnung 2017/1263 am 2. August könnte unter anderem ein sofortiges Produktions- und...

Mehr

Mit einer geänderten Hallenaufteilung geht die Internationale Pflanzenmesse (IPM) vom 23. bis 26. Januar 2018 an den Start. Für die 36. Ausgabe der Weltleitmesse des Gartenbaus kündigt die Messe Essen unter anderem an,...

Mehr