BGL: Hansjörg Sandler verstorben

0

Hansjörg Sandler ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Foto: BGL Baden-Württemberg

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau trauert um den ehemaligen Vizepräsidenten Hansjörg Sandler. Er verstarb im Alter von 69 Jahren.

Hansjörg Sandler Gründungsmitglied des Landesverbands Baden-Württemberg

Sandler gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Verbandes Garten-, Landschafts und Sportplatzbau Baden-Württemberg. Außerdem saß der gebürtige Freiburger von 1978 bis 1989 dem Verbandsteil für die Region Südlicher Oberrhein vor. Ab 1987 war der Inhaber eines Fachbetriebs für Schwimmteiche im BGL-Präsidium tätig, 1989 trat er sein Amt als Vizepräsident an.
 
Während seiner Zeit beim Bundesverband war er in den BGL-Ausschüssen Landschaftsgärtnerische Fachgebiete, Normen und Sportplatzbau besonders aktiv. „Hansjörg Sandler war Landschaftsgärtner durch und durch. Mit seinen Ideen und Beiträgen brachte er die Branche zum Nachdenken – insbesondere, wenn es um die Erschließung neuer Märkte ging, wie z.B. bei der Verbreitung von Pflanzenkläranlagen als ökologische Alternative für die Behandlung von Abwässern”, heißt es im Nachruf des Bundesverbands.

Der BGL hat eine prägende Persönlichkeit verloren

Schon früh habe sich Sandler dafür eingesetzt, betriebswirtschaftliche Überlegungen in der Unternehmensführung stärker zu berücksichtigen. „Mit Hansjörg Sandler hat der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Baden-Württemberg und auf Bundesebene eine prägende Persönlichkeit verloren. Der Berufsstand hat ihm viel zu verdanken und sein großartiges Wirken wird noch lange in Erinnerung bleiben”, so der BGL.  

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Tausende umgestürzte Bäume, abgerissene Äste und aus Sicherheitsgründen gesperrte Parkanlagen: Im öffentlichen Grün hat Sturmtief Xavier, das am vergangenen Donnerstag vor allem über den Norden und Osten Deutschlands...

Mehr

Vehement hatte sich das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gegen die jüngsten Anschuldigungen gewehrt, die Behörde habe für ihren Glyphosat-Bericht seitenweise den Zulassungsantrag von Monsanto für das Herbizid...

Mehr

Die ganze grüne Branche unterliegt den „Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung“ und muss diesen mit entsprechenden Kassensystemen gerecht werden. Doch die Betriebsformen im Blumeneinzelhandel sind sehr unterschiedlich,...

Mehr