BGL startet neue Imagekampagne

0

Im Rahmen einer neuen Kommunikationskampagne für urbane Begrünung sollen Verantwortliche in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und die allgemeine Öffentlichkeit davon überzeugt werden, dass Lebendes Grün kein kostspieliger Ballast ist, sondern auch optische Highlights im Stadtbild setzt und eine wichtige Funktion zur Verbesserung des Stadtklimas, zur Feinstaubbindung oder zur Gesundheit der Menschen erfüllt.

Dies verkündete August Forster, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), während des 10. Verbandskongresses in Hamburg vor rund 200 Zuhörern. Gleichzeitig soll der Privatkundenmarkt weiter gestärkt werden. (ts)

Mehr zur Tagung lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe 38/2013.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Tausende umgestürzte Bäume, abgerissene Äste und aus Sicherheitsgründen gesperrte Parkanlagen: Im öffentlichen Grün hat Sturmtief Xavier, das am vergangenen Donnerstag vor allem über den Norden und Osten Deutschlands...

Mehr

Vehement hatte sich das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gegen die jüngsten Anschuldigungen gewehrt, die Behörde habe für ihren Glyphosat-Bericht seitenweise den Zulassungsantrag von Monsanto für das Herbizid...

Mehr

Die ganze grüne Branche unterliegt den „Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung“ und muss diesen mit entsprechenden Kassensystemen gerecht werden. Doch die Betriebsformen im Blumeneinzelhandel sind sehr unterschiedlich,...

Mehr