BGL-Vizepräsident im WorldSkills-Vorstand

0

Erich Hiller ist neu im Vorstand von WorldSkills Germany. Foto: BGL

WorldSkills Germany hat seinen Vorstand neu gewählt. Neu in das Gremium berufen wurde Erich Hiller, GaLaBau-Unternehmer und Vizepräsident des Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL).

Hiller gilt laut BGL als ausgewiesener Experte in der Aus- und Berufsbildung. Entsprechend kann er WorldSkills Germany ab sofort mit umfassenden Erfahrungen in diesem Bereich unterstützen. Der Verein hat sich insbesondere die Förderung der Berufsbildung zum Ziel gesetzt.

Hiller seit vielen Jahren in der Ausbildungsförderung aktiv

Der Geschäftsführer der R + E Hiller Garten- und Landschaftsbau GmbH ist seit vielen Jahren ehrenamtlich im Bereich der Ausbildungsförderung im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau aktiv. Als Vorsitzender des BGL-Ausbildungsausschusses setzt Hiller sich insbesondere dafür ein, den Landschaftsgärtner-Beruf vor allem für junge Menschen noch bekannter und attraktiver zu machen.

WorldSkills Germany ist die Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe und vertritt satzungsgemäß die deutschen Interessen bei internationalen Skills-Organisationen wie WorldSkills und EuroSkills und anderen nationalen Skills-Verbänden.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Über mehrere Wochen hinweg führte TASPO Online eine Umfrage unter den Lesern durch, was sie als die Hauptaufgabe der Verbände sehen, wie sie die derzeitige Ausführung bewerten würden und ob sie sich gar einen anderen...

Mehr

Bringt Zelus renardii die Wende im Kampf gegen Xylella fastidiosa? Wie Forscher der Universität Bari jetzt per Zufall entdeckt haben, ist das Raubinsekt ein Feind der Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius), die das...

Mehr

Nur noch rund 27.200 Betriebe bewirtschafteten im vergangenen Jahr laut Statistischem Bundesamt gärtnerische Nutzflächen – 24 Prozent weniger als bei der letzten Erhebung 2010 (35.700 Betriebe). Gleichzeitig hat sich die...

Mehr