Garten- und Landschaftsbau: Aufträge aus öffentlicher Hand

0

Darf auch weiterhin im öffentlich Auftrag Hecken schneiden: die Werner Garten- und Landschaftsbau GmbH. Foto: Werner GmbH

Die Münchner Werner Garten- und Landschaftsbau GmbH ist eines von 26 Unternehmen, die auch für das Jahr 2015 als Dienstleister für öffentliche Aufträge mit einem PQ-Zertifikat ausgestattet sind. Die Präqualifizierung kann bei der Vertragsvergabe vor unliebsamen Überraschungen schützen.

Weshalb eine Präqualifizierung für Unternehmen im Garten- und Landschaftsbau wichtig sein kann, erklärt der Fragen und Antwort-Katalog der Online-Datenbank:

„Bieter werden sehr häufig von Vergabeverfahren ausgeschlossen, weil sie entweder Einzelnachweise vergessen haben oder diese nicht mehr aktuell sind. Diese Gefahr wird durch das Präqualifizierungsverfahren minimiert. Zudem reduziert sich der Zeit- und Kostenaufwand für die Beibringung der Nachweise für die Unternehmen, die sich häufiger an öffentlichen Aufträgen beteiligen wollen. Die Kosten für die Präqualifizierung belaufen sich – je nach Zertifizierungsstelle – auf 180 bis 215 EURO."

IHK und ABZ Präqualifizierungsstellen

Präqualifizierungsstellen, zum Beispiel Industrie- und Handelskammern (IHK) oder Auftragsberatunszentren (ABZ), die für eine bestimmte Region zuständig sind, führen die Bewertung der Unternehmen durch. Mit erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten präqualifizierte Unternehmen das sogenannte PQ-Zertifikat und einen Eintrag in der bundesweiten Präqualifizierungsdatenbank, die online zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung steht.

Auftragsvergabe im Garten- und Landschaftsbau: Überraschungen vorbeugen

„Mit der Einforderung eines Präqualifikations PQ-Zertifikats gehen nicht nur öffentliche Auftraggeber im Hinblick auf die Fachkunde, Zuverlässigkeit und Seriosität von potenziellen Auftragnehmern auf Nummer sicher, auch Unternehmen können so im Rahmen der Auftragsvergabe unliebsamen Überraschungen vorbeugen“, berichtet Hans Werner, geschäftsführender Gesellschafter der Werner Garten- und Landschaftsbau GmbH.

Leistungsspektrum der  Werner Garten- und Landschaftsbau GmbH:

  • Gartenbau- und Baumschulerzeugnisse
  • Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft
  • Brennstoffe
  • Sand und Ton
  • Maschinen für allgemeine und besondere Zwecke
  • Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
  • Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
  • Straßentransport/-beförderung
  • Landschaftsgestaltung
  • Dienstleistungen in Landwirtschaft, Forstwirtschft, Gartenbau, Aquakultur und Bienenzucht
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
  • Reinigung und Sanierung des städtischen und ländlichen Raumes, und zugehörige Dienstleistungen
  • Dienstleistungen im Umweltschutz
  • Parkplatzreinigung
  • Dienstleistungen von botanischen und zoologischen Gärten sowie Naturschutzgebieten (cm)

 

 

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Eigentlich arbeitet Marco Tidona als Software-Entwickler. Ein Zufall brachte ihn dazu, sich mit der Urban Farming-Szene in New York vertraut zu machen. Jetzt führt Tidona aponix – ein vertikales Anbau-System für den...

Mehr

Mammutblatt und afrikanisches Lampenputzergras sind auf der EU-Liste der invasiven Arten gelandet. Eine Entscheidung, die laut Zentralverband Gartenbau (ZVG) revidiert werden muss.

Mehr

Ein Blick auf die jüngere Vergangenheit des Zierpflanzenbaus zeigt: Es gibt Nachfolgen innerhalb oder außerhalb der Familien, Übernahmen und Eingliederungen der Flächen in andere Unternehmen sowie Verpachtungen. Was es...

Mehr