Heinen-Esser verlässt BGL

0

Erst im Januar 2015 begrüßte BGL-Präsident August Forster Ursula Heinen-Esser als Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes. Foto: BGL

Hauptgeschäftsführerin Ursula Heinen-Esser wird den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) verlassen. Die 50-Jährige wechselt zur Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) mit Sitz in Peine und wird den Vorsitz übernehmen. Wann der Wechsel stattfinden wird, ist bisher noch nicht geklärt.

BGL-Geschäftsführerin Heinen-Esser wechselt zur Bundesgesellschaft für Endlagerung

Heinen-Esser hatte ihren Vorgänger Dr. Hermann J. Kurth zum 1. Januar 2015 beerbt. Die BGL-Geschäftsführerin gilt als Expertin für die Lagerung radioaktiver Abfallstoffe. Einen Nachfolger beim BGL gibt es bisher nicht.
Die neu gegründete Bundesgesellschaft für Endlagerung will sich um die Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll kümmern, wie der Kölner Express meldet. Maßgebend sind dabei die Vorgaben der Endlagerkommission.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

In den Medien ist das Thema illegale genveränderte (GVO) Petunien nach wie vor präsent – allerdings fällt dabei oft unter den Tisch, wie engagiert die einzelnen Züchter darauf reagieren und wie sie sich dafür einsetzen,...

Mehr

Sechs Tonnen Bio-Minigurken musste Gärtner Franz Hagn aus dem unterfränkischen Segnitz innerhalb kürzester Zeit zum Discountpreis an Direktkunden verschleudern. Sonst wäre die Ware vernichtet worden. Er hadert mit...

Mehr

Drei neue Standorte erwirbt Dehner durch die Übernahme der Gartencentergruppe Münsterland. Sie liegen in Münster, Osnabrück und Rheine. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mehr