Hessens Gartenparadiese öffnen ihre Pforten

0

Im Juni öffnen hessische Gartenbesitzer ein Wochenende lang ihre Pforten für Besucher. Foto: U. Schneider

Foto: W. D. Hirsch

Foto: Hirsch

Foto: B. Waldvogel

Foto: U. Lienemeyer

Im Juni öffnen kleine und große Gartenparadiese in ganz Hessen für Besucher. Zu entdecken gibt es dabei die unterschiedlichsten Gestaltungsstile – vom liebevoll angelegten Blumengarten über den englischen Landhausgarten bis hin zum exotischen Dschungel-Flair.

Welche Gärten sich an der vom Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Hessen, dem Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen und der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur Hessen organisierten Non-Profit-Veranstaltung beteiligen, können Interessierte bereits jetzt auf der „Offene Gartenpforte“-Webseite einsehen.

Gartenbesitzer können sich noch bis Ende April anmelden

Gartenbesitzer, die ihre private grüne Oase im Rahmen des Aktionswochenendes ebenfalls für Besucher zugänglich machen möchten, können sich im Internet oder per Post noch bis zum 30. April für die Veranstaltung anmelden.

Geplant ist, in allen teilnehmenden Gärten Spendendosen aufzustellen. Dort sollen die Besucher der hessischen Privatgärten den Veranstaltern zufolge einen Beitrag von zwei Euro pro Garten entrichten.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Eigentlich arbeitet Marco Tidona als Software-Entwickler. Ein Zufall brachte ihn dazu, sich mit der Urban Farming-Szene in New York vertraut zu machen. Jetzt führt Tidona aponix – ein vertikales Anbau-System für den...

Mehr

Mammutblatt und afrikanisches Lampenputzergras sind auf der EU-Liste der invasiven Arten gelandet. Eine Entscheidung, die laut Zentralverband Gartenbau (ZVG) revidiert werden muss.

Mehr

Ein Blick auf die jüngere Vergangenheit des Zierpflanzenbaus zeigt: Es gibt Nachfolgen innerhalb oder außerhalb der Familien, Übernahmen und Eingliederungen der Flächen in andere Unternehmen sowie Verpachtungen. Was es...

Mehr