ELCA-Forum Asia als Plattform genutzt

0

Zu einem intensiven Informationsaustausch kam es im Rahmen des ersten ELCA (European Landscape Contractors Association) -Forum Asia in der chinesischen Stadt Guangzhou. Chinesische und europäische Landschaftsarchitekten und GaLaBauer stellten jeweils aus Sicht ihres Heimatlandes Problemfelder und Lösungen zu verschiedenen Themen vor. Die Europäer legten ihren Schwerpunkt auf umweltschützende und umwelterzieherische Aufgaben des GaLaBaus. Bei den chinesischen Fachvorträgen zog sich der Einfluss der chinesischen Gartenkunsttradition wie ein roter Faden durch die Ausführungen. Organisator des zweitägigen ELCA-Forums Asia war die VNU-Exhibitions Asia, die gleichzeitig eine Messe für Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtner im Messegelände abhielt. Lesen Sie mehr in TASPO 49/2004.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Die EU-Liste der invasiven Arten bereitet dem Gartenbau weiter Kopfzerbrechen. Denn das Inkrafttreten der EU-Durchführungsverordnung 2017/1263 am 2. August könnte unter anderem ein sofortiges Produktions- und...

Mehr

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich erneut gegen Glyphosat ausgesprochen. Damit sagt die Politikerin nicht nur dem Vorschlag der EU-Kommission, das umstrittene Herbizid für weitere zehn Jahre zuzulassen,...

Mehr

Wie viel Auswahl braucht der Kunde? Wie breit und wie tief sollte das Sortiment in einem Gartencenter sein? Jörg Sylvester, Inhaber eines Gartencenters in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), hat diese Fragen für sich...

Mehr